Unfall auf der B3

Auto fährt 17-Jährigen an: Jugendlicher schwer verletzt

Okarben/Nieder-Wöllstadt - Auf der B3 zwischen Okarben und Nieder-Wöllstadt ist es am Samstag gegen 3.40 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Aus noch ungeklärter Ursache stieß ein PKW mit einem Fußgänger zusammen.

Ein 17-jähriger Mann aus Karben hielt sich zu Fuß auf der Bundesstraße auf. Mit welchem Ziel er auf der B3 unterwegs war, ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt und noch Gegenstand der Ermittlungen, berichtet die Polizei. Eine 18-jährige PKW-Fahrerin aus Schöffengrund war auf der gleichen Bundesstraße in Richtung Karben unterwegs. Dem Fußgänger konnte sie leider nicht ausweichen, es kam zum Zusammenstoß.

Aufgrund der Schwere der Verletzungen wurde der junge Mann in die Unikliniken nach Frankfurt gebracht, zum jetzigen Zeitpunkt ist sein Zustand stabil. Die Fahrerin des PKW, sowie ihre Beifahrerin konnten selbst keine Angaben zum Unfallverlauf machen, sie stehen unter Schock und werden ebenfalls ärztlich betreut. Die zuständige Staatsanwaltschaft hat mit der Unfallursachenermittlung einen Sachverständigen betraut und das Fahrzeuge sicherstellen lassen. Die B3 war für mehrere Stunden voll gesperrt. (chw)

Was nach einem Autounfall zu tun ist

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion