Öffentlicher Nahverkehr

Kommentar: Operation Sisyphos

Schulterklopfen beim Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV). Das Motto von Geschäftsführer Knut Ringat könnte zusammenfassend lauten: Fast alles ist gut, aber alles wird noch viel besser. Von Peter Schulte-Holtey

Und vor allem modern will man sein. Das neue mobile Internetportal wurde bereits freigeschaltet, das elektronische Ticket ist längst in der Vorbereitung. Ab 2011 könnte die Umstellung der Zeitkarten auf elektronische Medien (Chipkarte) beginnen, heißt es. Und mit Volldampf wird auch am Projekt einer automatisierten Fahrpreisbildung gebastelt. Manche Fahrgäste wird’s freuen, die Mehrzahl könnte die berechtigte Frage stellen: Was habe ich denn jetzt davon?

Lesen Sie dazu außerdem:

Es stimmt! Vor lauter Visionen über eine schönere, bessere Zukunft droht der Blick auf Realitäten vernebelt zu werden. Alle Jahre wieder werden die Kunden des Öffentlichen Nahverkehrs Anfang Dezember mit höheren Preisen konfrontiert. Längst ist die Nutzung von Bussen und Bahnen für Einkommensschwache zu einem „kostspieligen Vergnügen“ geworden. Fahrgastverbände kritisieren, dass der RMV deutschlandweit die teuersten Kinderfahrscheine anbiete. Auch ansonsten bewege sich der Verbund im „Hochpreissegment“. Gerade Zeitkarten, die häufig von Berufspendlern genutzt werden, würden negativ auffallen. Es stimmt! Dass der RMV einen Kostendeckungsgrad von 57 Prozent (durch Fahrpreiseinnahmen) vorweisen kann, bringt dem Fahrgast wenig. Er bekommt in seiner Geldbörse nur das stetige Drehen an der Preiskurbel zu spüren.

Es gibt viele „Baustellen“ beim RMV. Die Unzufriedenheit von Kunden (zum Beispiel bei der Unterrichtung über Verspätungen oder Zugausfällen) wurde vom Verkehrsverbund bereits eingeräumt. Für Geschäftsführer Ringat ist jetzt eine „Operation Sisyphos“ angesagt. Angesichts klammer öffentlicher Haushalte, die immer weniger bereit sein werden, den Öffentlichen Nahverkehr zu subventionieren, wird das Projekt „mehr Qualität und bezahlbare Tickets“ eine nie enden wollende Arbeit.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © op-online

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare