Feuer in Strandbar

Erneuter Brand im „Orange Beach“

+

Frankfurt - Innerhalb von nur zwei Wochen hat es bereits zum zweiten Mal in der Frankfurter Strandbar „Orange Beach“ gebrannt. Die Polizei nahm einen Verdächtigen fest.

Nach mehreren Brandstiftungen in einer Frankfurter Kleingarten-Kolonie untersucht die Polizei, ob die Brände alle auf das Konto eines 23 Jahre alten Mannes aus Darmstadt gehen. Dieser war am Samstag festgenommen worden, nachdem es in der populären Strandbar „Orange Beach“ bereits zum zweiten Mal innerhalb von nur zwei Wochen gebrannt hatte. Beim ersten Mal hatte dort ein Kiosk gebrannt, am Wochenende soll ein Bauwagen in Flammen gestanden haben.

Der Darmstädter steht im Verdacht, am Wochenende nicht nur in der Strandbar sondern auch in der benachbarten Gartenanlage gezündelt zu haben. Die Polizei ermittelt nun, ob die beiden Brände zusammenhängen. Bis wann die Ergebnisse der Ermittlungen vorliegen, ist laut eines Polizeisprechers noch unklar.

Feuer-Inferno auf Firmengelände in Hünfeld

Feuer-Inferno auf Firmengelände

dpa/dani

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion