Auf dem Frankfurter Römer

Ostermarsch: 2500 Menschen demonstrieren gegen Krieg

+
Der Frankfurter Römer.

Frankfurt - Rund 2500 Menschen haben heute in Frankfurt gegen Krieg demonstriert. Im Vergleich zum vergangenen Jahr stieg damit die Teilnehmerzahl. 

Zum Abschluss der traditionellen Ostermärsche haben am Ostermontag erneut Hunderte Menschen in Hessen gegen Krieg demonstriert. Unter dem Motto „Krieg löst keine Probleme. Die Waffen nieder - 2014 so aktuell wie 1914“ demonstrierten an der landesweit größten Veranstaltung in Frankfurt rund 2500 Menschen.

Damit sei die Teilnehmerzahl im Vergleich zum Vorjahr gestiegen, sagte der Sprecher des Ostermarschbüros, Willi van Ooyen. Damals nahmen 2000 Menschen teil. Auch in Kassel und Marburg gingen Friedensaktivisten am Ostermontag auf die Straße.

dpa

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare