„Aus dem Schlaf geholt“

Feldmann fordert strikteres Nachtflugverbot

+
Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann.

Frankfurt - Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann will sich für weniger Fluglärm einzusetzen. Bei einer Übernachtung in Sachsenhausen haben ihn Flugzeuge um 5.15 Uhr bei geschlossenem Fenster aus dem Schlaf geholt.

Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) hat vor seiner ersten Sitzung als Fraport-Aufsichtsrat angekündigt, sich für weniger Fluglärm einzusetzen. Er habe - wie vor der OB-Wahl versprochen - eine Kommission eingerichtet, die alle Aspekte diskutiere, mit denen der Lärm reduziert werden könne, sagte Feldmann am Donnerstag nach einem Arbeitsfrühstück mit Vertretern des Vereins „Stopp Fluglärm“. Der Kommission sollen Vertreter der Bürgerinitiativen angehören. Fraport und Lufthansa hätten versprochen an Veranstaltungen des Gremiums teilzunehmen.

Im Fraport-Aufsichtsrat will sich Feldmann für eine bessere Nachbarschaft des Unternehmens mit den Bürgerinitiativen stark machen. „Das ist auch wichtig für einen guten Aktienkurs.“ An diesem Freitag nimmt der Oberbürgermeister das erste Mal an einer Sitzung des Kontrollgremiums teil.

Bei einem Paar in Sachsenhausen übernachtet

Feldmann hatte zuvor bei einem Paar im Stadtteil Sachsenhausen übernachtet. „Die Flugzeuge haben mich aus dem Schlaf geholt“, sagte er anschließend. „Um 5.15 Uhr bei geschlossenen Fenstern.“ Gastgeberin Christine Schulte sagte, sie habe vor der Wahl flächendeckend Politiker angeschrieben, sich vor Ort einmal vom Ausmaß des Fluglärms zu überzeugen. „Aber nur Herr Feldmann hat reagiert.“

Alles zum Thema Fluglärm lesen Sie im Stadtgespräch

Als OB und noch dazu mit einem schwarz-grünen Magistrat sei seine Macht eingeschränkt, sagte der SPD-Politiker. "Ich kann nur eine bestimmte Haltung versprechen und die dann auch konsequent durchhalten." So sei er nach wie vor der Auffassung, dass Nachtflugverbot müsse um zwei Stunden auf 22 bis 6 Uhr ausgeweitet werden.

dpa

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare