Schnitte und Risse

Tierquäler verletzen Pferde auf der Weide

+

Etville-Erbach - Unbekannte verletzten eine Stute und einen Wallach in der Nacht auf Mittwoch, 8. Mai, auf der Weide. Dies ist kein Einzelfall in den Vororten von Wiesbaden.

Unbekannte Täter haben nachts auf einer Koppel im Rheingau zwei Pferde gequält und verletzt. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, wurden eine Stute und ein Wallach am Mittwochmorgen bei Etville-Erbach mit Schnitt- und Rissverletzungen im Genitalbereich aufgefunden.

Lesen Sie hierzu auch:

Tierquäler mit Armbrust gefasst

Zwei Pferde Opfer von Tierquälern

Es sei nach ersten Ermittlungen unwahrscheinlich, dass die Tiere sich auf der Weide selbst verletzt hätten. In Vororten von Wiesbaden waren in den vergangenen Wochen mindestens drei Mal Pferde von Unbekannten schwer verletzt worden.

dpa

Quelle: op-online.de

Kommentare