Pflegerin bestiehlt hilflose Neunjährige

Pfungstadt (vs) - Das Vertrauen einer Familie schamlos ausgenutzt hat eine 30 Jahre alte Frau seit Juni dieses Jahres.

Die aus Groß-Gerau stammende Kinderkrankenschwester wurde von der Familie als Pflegerin ihrer seit frühsten Kindheit schwerbehinderten Tochter beschäftigt. Da die Neunjährige rund um die Uhr Betreuung benötigt, ging die Frau im Haus der Pfungstädter Familie ein und aus und genoss dabei das volle Vertrauen der Angehörigen. Seit Juni bemerkte der Vater stetig fehlende Bargeldbeträge. Dabei wurden sowohl aus seiner eigenen als auch aus der Geldbörse der hilflosen Tochter insgesamt etwa 1500 Euro gestohlen.

In das Visier der Ermittler geriet die von der Familie beschäftigte Pflegerin der Tochter. Am Sonntag erhärtete sich aufgrund der intensiven Ermittlungen der Pfungstädter Polizei der Tatverdacht gegen die 30-Jährige. Die Frau wurde daraufhin vorläufig festgenommen. Bei ihrer Vernehmung gab sie gegenüber den Ermittlern eine Tat zu. Die Beamten sind sich jedoch sicher, ihr auch die restlichen Diebstähle zuordnen zu können. Sie wird sich vor einem Richter wegen der Diebstähle verantworten müssen.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © pixelio.de/Arno Bachert

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare