Piratenpartei will Landtag in Hessen entern

Wiesbaden - Bei der Hessen-Wahl 2013 möchte die Piratenpartei den Landtag in Wiesbaden für sich erobern. Laut einer aktuellen Infratest-Umfrage könnte dies sogar klappen. Die junge Partei knackt in Hessen die Fünf-Prozent-Hürde.

„Ich wünsche mir, dass das klappt“, sagte der Landesvorsitzende Thumay Karbalai Assad mit Blick auf die Fünf-Prozent-Hürde. Der Erfolg bei der Berliner Wahl im vergangenen Jahr sei ein „Warnschuss vor den Bug der anderen Parteien“ gewesen. „Die dachten, die Piraten würden verschwinden.“

In einer Umfrage von Infratest dimap im Dezember 2011 lag die junge Partei in Hessen bei sechs Prozent. Auch bei der OB-Wahl in Frankfurt im März 2012 mischt sie mit. Sie hat den Tee-Sommelier Herbert Förster ins Rennen geschickt.

An diesem Samstag laden die Piraten in Hessen zum Neujahrsempfang nach Darmstadt - zum ersten überhaupt. Gegründet wurde die Partei im Februar 2007. Sie gewann bei der Kommunalwahl 2011 nach eigenen Angaben 31 Mandate in Kommunal- und Kreisparlamenten.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare