Auf der Autobahn

Auf der Autobahn: Mit 2,2 Promille Pistole gezogen

Bensheim (nb) - Betrunken Auto gefahren, einen anderen Verkehrsteilnehmer mit einer Waffe bedroht und vor der Polizei geflüchtet: Auf einen 54-jährigen Autofahrer kommen einige Strafverfahren zu.

Nach Angaben der Polizei soll der Mann auf der Autobahn 5 zwischen Heppenheim und Bensheim einen Lkw-Fahrer mit einer Pistole bedroht haben. Der Lastwagenfahrer berichtete den Beamten, dass der Pkw-Fahrer im Bereich einer Baustelle angehalten habe, ausgestiegen und zu dem hinter ihm stehenden Lkw gelaufen sei, und ihn mit einer Waffe bedroht habe. Der Mann sei verärgert gewesen, weil er angeblich zu dicht aufgefahren sei, so der Lkw-Fahrer.

Eine Streife entdeckte den Mann auf der A5 im Bereich Darmstadt. Als der 54-Jährige das Polizeifahrzeug sah, versuchte er noch zu flüchten. Wegen des dichten Verkehrs kam der Übeltäter nicht weit und die Beamten konnten ihn festnehmen. Im Auto fanden sie eine Schreckschusswaffe, einen Schlagstock und Tränengas. Bei einer Wohnungsurchsuchung in Heidelberg fand die Polizei noch eine weitere Waffe und Munition, für die der 54-Jährige allerdings eine Erlaubnis besaß. Ein Alkoholtest bei dem Mann ergab einen Wert von 2,2 Promille, er wurde zunächst in eine Ausnüchterungszelle gebracht.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare