Pizzaholen endet im Fiasko

Frankfurt (baw) - Nicht nur sein Bargeld, sondern auch noch beinahe sein Auto hätte ein Mann gestern Abend verloren - dabei wollte er nur schnell Pizza abholen.

Ein 44-jähriger Frankfurter wollte gestern Abend eigentlich nur schnell Pizza holen. Ein bislang Unbekannter sprach ihn vor der Pizzeria am Frankfurter Berg an, ob er Geld wechseln könne. Als er die Geldbörse zückte, griff der Räuber zu und rannte weg.

Der 44-Jährige verfolgte den Räuber mit seinem Auto, als er ihn ein paar Ecken weiter sah, stieg er aus und wollte ihn stellen. Doch der Räuber sprang in das mit laufendem Motor auf der Straße stehende Auto und fuhr davon.

Laut Polizei Frankfurt fand der Mann sein Auto wenig später abgestellt wieder. Doch seine 300 Euro sind weg und vom Täter fehlt bislang jede Spur.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © pixelio.de / Susanne Beeck

Kommentare