Pizzabote mit Pfefferspray angegriffen und ausgeraubt

Hochheim (akr) - Vier Männer locken einen Pizzaboten zu einem Spielplatz und traktieren ihn mit Pfefferspray und Schlägen. Die Unbekannten rauben sein Bargeld, Autoschlüssel und Handy.

In Hochheim ist am Samstagabend ein Pizzabote überfallen und ausgeraubt worden. Zuvor hatte ein bislang unbekannter Mann bei der Pizzeria im Breslauer Ring telefonisch zwei Pizzen bestellt, die der Fahrer zum Abenteuerspielplatz Am Käsbach (Am Weiher) ausliefern sollte.

Der Bote traf kurze Zeit danach am Spielplatz ein, wo bereits ein Mann auf ihn wartete und zu drei weiteren Männern führte. Unerwartet zog einer der Personen ein Pfefferspray und sprühte es dem Auslieferer ins Gesicht. Der 19-Jährige versuchte zu flüchten, wurde aber von einem Täter eingeholt und weiter mit Pfefferspray und Faustschlägen angegriffen. Die Ganoven forderten die Herausgabe des Bargeldes, der Fahrzeugschlüssel und des Handys. Anschließend flüchteten die Täter zu Fuß in Richtung Danziger Allee. Dort verlor sich ihre Spur. Der leichtverletzte Geschädigte alarmierte die Polizei.

Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen brachten keinen Erfolg. Lediglich einen Täter beschreibt der Geschädigte als männlich, 175 cm groß und von schlanker Gestalt. Er sei insgesamt dunkel gekleidet gewesen, trug eine schwarze Wollmütze und sprach Deutsch mit russischem Akzent. Zeugen und Hinweisgeber setzen sich bitte mit der Kripo in Hofheim unter der Rufnummer 06192/2079-0 in Verbindung.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare