Polizei schnappt Kuriere

Kiloweise Drogen im Auto

Frankfurt - Verdächtiger Geruch aus einem Autofenster hat die Polizei auf die Spur von zwei mutmaßlichen Drogenkurieren gebracht.

Bei einer Kontrolle auf einem Rastplatz an der Autobahn 3 sei den Beamten am Dienstag starker Marihuanageruch entgegen geschlagen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der 38 Jahre alte Fahrer und sein 24-jähriger Beifahrer gaben aber an, keine Drogen dabei zu haben. Bei der Durchsuchung des Autos fand die Polizei jedoch mehr als vier Kilo Marihuana und gut ein Kilo Kokain. Die mutmaßlichen Drogenkuriere hatten am Mittwoch einen Termin beim Haftrichter und sitzen seitdem in Untersuchungshaft. (dpa)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion