Kurioser Polizei-Einsatz

Halbnackter Mann schmeißt Schlamm auf Autos

Frankfurt (nb) - Ein halbnackter Mann hat gestern Abend für Aufsehen gesorgt und den Straßenverkehr in Frankfurt behindert. Der geistig verwirrte 28-Jährige bewarf auf der A66 vorbeifahrende Autos mit Schlamm.

Nach Angaben der Polizei stand der drogensüchtige und geistig verwirrte Mann gegen 23.30 Uhr am Seitenstreifen der Autobahn 66 Richtung Frankfurt kurz vor der Miquelallee. Halbnackt und mit Schlamm besudelt bewarf er vorbeifahrende Autos mit Matsch. Außerdem stellte er sich immer wieder auf die Fahrbahn und versuchte, Verkehrsteilnehmer anzuhalten. Ein 28-jähriger Autofahrer fuhr bei einem Ausweichmanöver in die Leitplanke, wodurch sein Fahrzeug beschädigt wurde.

Eine Streife der Autobahnpolizei holte den polizeilich bekannten Mann von der Straße. Allerdings leistete der 28-Jährige erheblichen Widerstand und bewarf die Beamten ebenfalls mit Matsch. Nach einer Blutentnahme wiesen die Polizisten den Mann in eine psychiatrische Abteilung ein.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Arno Bachert/pixelio.de

Kommentare