Unfälle, Einbrüche, Überfälle & Festnahmen

Polizei-Ticker: Messerstiche in Maintal, Einbrecher in Dietzenbach

+

Offenbach/Frankfurt/Darmstadt - Jeden Tag die aktuellsten Meldungen der Polizei zu Unfällen, Festnahmen, Einbrüchen, Überfällen aus der Region bei uns im Polizei-Ticker:

<<< AKTUALISIEREN >>>

+++

Einbrecher, die am Donnerstagvormittag (21. Februar) in ein Einfamilienhaus im Johannes-Dresser-Weg in Dietzenbach eindringen, erbeuten Geld und Schmuck. Zwischen 9.15 und 11.15 Uhr gelangen die Diebe durch die Terrassentür ins Haus. Hinweise bitte unter der Rufnummer 069/8098-1234.

+++

Noch unklar sind die Hintergründe einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern, die sich am Donnerstagmittag (21. Februar), gegen 13.20 Uhr, vor einem Verbrauchermarkt im Dörnigheimer Weg in Maintal ereignet. Polizeibeamte nehmen einen 33-Jährigen vorläufig fest. Ein 58-Jähriger kommt mit einer Schnittverletzung in ein Krankenhaus. Zeugen: 06181/4302-0.

+++

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Raubüberfall auf einen 26-Jährigen in Frankfurt. Er ist am Donnerstag (21. Februar) gegen 17.50 Uhr zu Fuß unterwegs an der Ecke Bodenbacher Weg/Stresemannallee. Zwei Täter schlagen auf das Opfer ein und klauen eine neue Jacke. Die Täter beschreibt die Polizei als 1,70 bis 1,75 Meter groß, dunkle Hautfarbe. Einer hat eine Glatze, der andere nur wenige Haare.

+++

Am Donnerstag (21. Februar), gegen 16.20 Uhr, ist ein 14-Jähriger zu Fuß unterwegs in der Ladenburgstraße in Frankfurt. Hier wird er aus einer vierköpfigen Personengruppe heraus mit den Worten „Handy her!“, angesprochen und mit einem Messer bedroht. Die Täter flüchten mit der Beute, immerhin ein Beschuldigter, ein 15-jähriger Frankfurter, wird geschnappt.

+++

Die Polizei in Offenbach sucht Zeugen, die Hinweise zu einem Fahrzeugbrand in der Taunusstraße (60er Hausnummern) geben können.

+++

Ein zweijähriger Junge fällt in Frankfurt während der Fahrt aus einem Auto und stirbt kurze Zeit später im Krankenhaus.

+++

Reifenstecher sind in der Zeit zwischen Mittwoch 20 Uhr und Donnerstag (21. Februar) 4 Uhr in der Aschaffenburger Straße in Babenhausen unterwegs. Bislang sind der Polizei zwei Fälle angezeigt worden. Die Unbekannten stechen in die Hinterräder eines silberfarbenen Mitsubishi Colt und blauen Ford Transit. Die Polizei in Dieburg sucht Zeugen (Tel.: 06071/9656-0).

+++

Ein Haus im Eichwaldweg (40er-Hausnummern) in Offenbach ist am Mittwoch (20. Februar) das Ziel von Einbrechern. Zwischen 9.20 und 20 Uhr hebeln sie ein Fenster auf und verschaffen sich so Zutritt. Zeugen: 069/8098-1234.

+++

Am Mittwochabend (20. Februar) erwischt der Bewohner eines Hauses in der Eberhard-von-Rochow-Straße gegen 19 Uhr in Offenbach einen Einbrecher in seiner Wohnung; dieser flüchtet. Der Einbrecher ist etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß und mit einer Jeans, eine blau/grauen Windjacke sowie einer schwarz/weißen Mütze und einem Rucksack bekleidet. Zeugen wählen die Rufnummer 069/8098-1234.

+++

Drei Promille! Die Fahrt eines 39-jährigen Autofahrers in Darmstadt endet auf der Polizeiwache und der Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

+++

Eine 82-Jährige wird bei einem Unfall in Dreieich schwer verletzt. Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen.

+++

Unbekannte brechen am Mittwoch (20. Februar) in ein Haus in der Amselstraße (10er-Hausnummern) ein und entwenden Schmuck. Zwischen 8.30 und 20.30 hebeln sie ein zur Terrasse hin gelegenes Fenster auf. Hat jemand etwas beobachtet? (Tel.: 069/8098-1234)

+++

In Frankfurt stechen Unbekannte die Reifen von insgesamt 17 Fahrzeugen platt, die Polizei bittet um Hinweise auf die Täter:

+++

In Hanau beklauen zwei Trickdiebe am Dienstagnachmittag (19. Februar) gegen 16.15 Uhr eine Seniorin in der Kantstraße, die Polizei bittet unter der Nummer 06181/100123 um Hinweise auf das Duo.

+++

In Hainburg stehlen Unbekannte am frühen Dienstagmorgen (19. Februar) zwischen 2.30 und 5.45 Uhr einen schwarzen Audi, der auf einem Parkplatz in der Adolph-Kolping-Straße abgestellt ist, die Polizei sucht unter der Nummer 069/8098-1234 Zeugen.

+++

In Rödermark überrascht ein Wohnungsbesitzer in der Jenaer Straße am Montag (18. Februar) gegen 20 Uhr zwei Einbrecher, die daraufhin mit ihrer Beute fliehen, die Polizei sucht weitere Zeugen (Tel.: 069/8098-1234).

+++

Unbekannte brechen in der Nacht auf Montag (18. Februar) in eine Gaststätte in der Domstraße in Offenbach ein, die Polizei bittet unter Nummer 069/8098-1234 um Hinweise.

+++

Unbekannte brechen am Samstag (16. Februar), zwischen 15 und 20.30 Uhr, in eine Wohnung im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses "Alter Rückinger Weg" im Bereich der 100er-Hausnummern in Hanau ein. Die Täter stehlen Geld sowie Schmuck. Nach ersten Erkenntnissen klettern die Einbrecher auf den Balkon und hebeln die Terrassentür auf. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 06181/100-123 entgegen.

+++

In Frankfurt eskaliert ein Streit in einer Wohnung. Zwei Frauen verbarrikadieren sich, ein Mann flüchtet in die Arme der alarmierten Polizei.

+++

Unbekannte besprühen eine Mauer zum Bürgerpark in Mühlheim und ein Trafohäuschen großflächig mit silberner und schwarzer Farbe. Sind es OFC-Fans?

+++

Drei Unbekannte haben in Mühlheim einen größeren Stein auf die Straße gelegt - mit einem Unfall als Folge.

+++

In der Nacht zum Sonntag (17. Februar) treiben ungebeten Gäste ihr Unwesen in einem Universitätsgebäude in der Hochschulstraße in Darmstadt. Gewaltsam hebeln die Täter ein Fenster zum Untergeschoss auf. Zeugen wählen die Rufnummer 06151/969-0.

+++

In dieser Woche (18. Februar bis 24. Februar) wird unter anderem laut Polizei hier geblitzt:

  • Kreisstraße 104 bei Groß-Umstadt
  • Landesstaße 3120 bei Heppenheim
  • Bundesstraße 26 / 45 bei Dieburg
  • Bundesstraße 47 bei Bensheim
  • A3 bei Raunheim

+++

In Frankfurt ersticht ein Mann eine 32-jährige Frau. Dabei handelt es sich wohl um eine Beziehungstat.

+++

Die Nacht zum Sonntag (17. Februar) entwenden bislang unbekannte Täter drei hochklassige Fahrzeuge. In Niederrodenbach wird aus der Vogelsbergstraße ein Daimler GLE 350d in schwarz, sowie in der Leipzigerstraße ein Audi A4 Avant in titangrau gestohlen. In Oberrodenbach trifft es einen Audi S6 in schwarz, der im Drosselweg abgestellt ist. Alle Fahrzeuge haben mit „Keyless-Go“ ein gemeinsames Ausstattungsmerkmal. Der finanzielle Gesamtschaden: rund 190.000 Euro. Die Polizei ermittelt: Tel.: 06181/100-123.

+++

Ein Pferd versinkt in Eppertshausen in einem Tümpel und muss aufwendig befreit werden. Die Einsatzkräfte staunen jedoch plötzlich nicht schlecht, was sie im Schlamm finden: Waffen!

+++

Mit Hilfe eines Phantombildes sucht die Polizei einen Trickbetrüger, der sich in Pfungstadt und Frankfurt als Polizist ausgegeben hat.

+++

Zu einem versuchten Überfall in Langen bittet die Polizei um Hinweise auf den Täter.

+++

In Mühlheim versuchen am frühen Mittwochmorgen (13. Februar) zwei Männer in eine Spielhalle in der Mühlheimer Straße einzubrechen. Die Polizei (Tel.: 069/8098-1234) bittet um Hinweise auf die Unbekannten, die 1,70 bis 1,80 Meter groß und von schlanker Statur sind. Beide Täter sind mit dunklen Jacken bekleidet, einer trägt eine Brille und ist zwischen 20 und 30 Jahre alt.

+++

In der Babenhäuser Straße in Rodgau brennt in der Nacht auf Donnerstag (14. Februar) ein Auto, die Flammen greifen auf Gebäude über. Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache übernommen und bittet unter der Nummer 069/8098-1234 um Hinweise.

+++

Nach zwei brutalen Überfällen in Frankfurt bittet die Polizei um Hinweise auf die Täter.

+++

Ein 53-jähriger Mann aus Wächtersbach soll sich am Dienstag, 12. Februar, vor einer Frau am Mühlheimer Bahnhof entblößt haben.

+++

Es ist eigentlich eine Selbstverständlichkeit, doch einige Menschen wären sicher schwach geworden: Eine Frau findet in Weiterstadt eine Tasche mit Geldscheinen und gibt sie ab.

+++

Ein 18-Jähriger bedroht am Dienstag, 12. Februar, drei Jugendliche in Mühlheim mit einem Messer.

+++

In Mühlheim brechen Unbekannte am Montag, 11. Februar, zwischen 16 und 21.15 Uhr in eine Erdgeschosswohnung im Robert-Bosch-Weg (40er-Hausnummern) ein und entwenden Schmuck. ie Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die Hinweise zu dem Einbruch geben können, sich unter der Rufnummer 069/8098-1234 zu melden.

+++

Einbrecher steigen in der Nacht zum Dienstag, 12. Februar, zwischen 19.15 und 8 Uhr an der Frankfurter Straße in Offenbach in eine Apotheke eingedrungen und stehlen das Wechselgeld aus den Kassen. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die im Bereich der 70er-Hausnummern Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.

+++

Unbekannte steigen zwischen Freitagmittag, 14 Uhr, und Montagmorgen, 7.30 Uhr, in ein Wohnhaus an der Schlagfeldstraße (10er-Hausnummern) in Dreieich ein, erbeuten die Fahrzeugschlüssel eines VW Caddy und fahren letztlich mit diesem davon. Die Polizei nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 069/8098-1234 entgegen.

+++

Bewaffneter Überfall im Dreieicher Stadtteil Sprendlingen: Ein maskierter Mann bedroht am späten Sonntagabend, 10. Februar, den Angestellten einer Tankstelle mit einem Messer.

+++

In Seligenstadt eskaliert am Sonntag, 10. Februar, ein Streit zwischen zwei Männern. Ein 25-Jähriger wird daraufhin schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.

+++

Unbekannte brechen In der Nacht zum Sonntag, 10. Februar, zwischen 18 Uhr und Mitternacht, in ein Wohnhaus an der Konrad-Adenauer-Straße in Mainhausen ein und stehlen Geld. Zeugenhinweise nimmt die Kripo unter der Rufnummer 069 8098-1234 entgegen.

+++

Unbekannte dringen in der Nacht zum Sonntag, 10.Februar, zwischen 17.30 Uhr und 16 Uhr in ein Einfamilienhaus an der Straße "Am alten Berg" in Dreieich ein und sacken Schmuck, Armbanduhren und Geld ein. Die Polizei nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 069 8098-1234 entgegen.

+++

Einbrecher steigen zwischen Freitag, 8. Februar, und Samstag, 9. Februar, zwischen 22.40 und 13 Uhr in eine Pizzeria an der Frankfurter Straße in Heusenstamm ein, brechen drei Spielautomaten sowie zwei weitere elektronische Wettschalter auf und fliehen mit dem Geld. Die Polizei nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 069 8098-1234 entgegen.

+++

Ein Unbekannter überfällt am Freitagabend, 8. Februar, um 21.50 Uhr Lebensmitteldiscounter an der Bahnstraßein Langen.

+++

In Babenhausen stehlen Unbekannte in der Zeit zwischen Freitag, 8. Februar, 21 Uhr und Samstag, 9. Februar, 5.45 Uhr, einen auf dem Friedhofsparkplatz an der Amtsgasse abgestellten anthrazitfarbenen Lkw Mercedes Sprinter mit dem Kennzeichen OF-PA1832. Die Polizei nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 06151/969-0 entgegen.

+++

In Münster sucht die Polizei unbekannte Schmuckdiebe.

+++

Unbekannte brechen am Donnerstag, 7. Februar, zwischen 16.40 und 21 Uhr in die Erdgeschosswohnung eines Hochhauses an der Büdinger Straße (10er-Hausnummer) in Hanau ein und klauen Bargeld und Goldschmuck. Die Polizei nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 06181/100-123 entgegen.

+++

Einbrecher steigen zwischen 17.30 und 20 Uhr am Donnerstag, 7. Februar, in ein Einfamilienhaus an der Platanenstraße in Offenbach ein und stehlen Schmuck. Die Polizei nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 069/8098-123 entgegen.

+++

In Darmstadt haben Unbekannte am Donnerstag, 7. Februar, eine Mülltonne auf dem Gelände einer Schule an der Bartningstraße angezündet. Der Schaden beläuft sich auf Mehrere Hundert Euro. Die Polizei nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 06151/969-3610 entgegen.

+++

Einbrecher steigen am Donnerstag, 7. Februar, in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Justus-Liebig-Straße in Münster ein und stehlen Schmuck. Die Spuren des Einbruchs entdeckten die Bewohner gegen 21.50 Uhr. Die Polizei nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 06151/969-0 entgegen.

+++

Unbekannte reißen sich in der Nacht zum Mittwoch, 6. Februar, einen an der Kleistraße in Dreieich geparkten BMW X5 unter den Nagel. Die Polizei nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 069/8098-1234 entgegen.

+++++

Autodiebe stehlen am Mittwoch, 6. Februar, zwischen 4 und 9.15 Uhr einen an der Dietesheimer Straße in Mühlheim abgestellten Toyota des Typs RAV 4. Die Polizei nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 069/8098-1234 entgegen.

+++++

Ein etwa 35 Jahre alter Fahrradfahrer touchiert am Dienstag gegen 9 Uhr an der Liebigstraße in Offenbach einen entgegenkommenden Mercedes und radelt anschließend weiter, ohne sich um den Schaden von etwa 2000 Euro zu kümmern. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 069/8098-5200 des 2. Reviers.

+++++

Unbekannte brechen am Montag, 4. Februar, zwischen 19 und 21 Uhr in ein Haus an der Straße "An der Landwehr" in Nidderau ein und stehlen Goldmünzen. Die Polizei nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 06181/100-123 entgegen.

+++++

Am Montag, 4. Februar, zwischen 18 und 20.30 Uhr dringen Einbrecher in eine Wohnung an der Nordendstraße (einstellige Hausnummern) in Rodgau ein und stehlen Bargeld und Schmuck. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.

+++++

Unbekannte steigen am Montag, 4. Februar, zwischen 13 und 18.50 Uhr in Rodgau in ein Einfamilienhaus an der Wilhelm-Busch-Straße ein und stehlen Schmuck mitgehen. Die Polizei nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 069/(8098-1234 entgegen.

+++++

Die Polizei in Frankfurt sucht in drei Fällen - darunter ein versuchtes Tötungsdelikt - Zeugen, die Hinweise geben können:

+++++

In Maintal zünden Unbekannte in der Gartenkolonie an der Wilhelm-Röntgen-Straße am Sonntag, 3. Februar, eine Gartenhütte an.

+++++

Bei einem Unfall in Dietzenbach ist ein Radfahrer am Samstag, 2. Februar, gegen 11.30 Uhr schwer verletzt worden.  

+++++

Ein unbekannter Autofahrer fährt am Freitagabend, 1. Februar, gegen 21.20 Uhr drei Straßenpoller an der Schloßstraße in Offenbach um und fährt anschließend davon, ohne sich um den Schaden von rund 3.000 Euro zu kümmern. Die Polizei nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 06183/91155-0 entgegen.

+++++

Diebe steigen in der Nacht zum Sonntag, 3. Februar, zwischen 23 und 6.30 Uhr in die Vereinsgaststätte des Kleingartenvereins an der Schloßmühlstraße in Offenbach ein und stehlen Wechselgeld, Handy und ein iPad. Die Polizei nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 069/8098-1234 entgegen.

+++++

Einbrecher steigen am Sonntag, 3. Februar, gegen 22 Uhr in ein Haus im "Stettbacher Tal" in Seeheim-Jugenheim ein, werden aber gestört und fliehen. Die Polizei nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 06151/969-0 entgegen.

+++++

Diebe stehlen in der Nacht zum Samstag, 2. Februar, an der Bertha-von-Suttner-Straße in Babenhausen einen Audi A6. Gegen 8.45 Uhr am Samstagmorgen bemerkt Zeugen den Diebstahl und alarmiert die Polizei. Nach ersten Erkenntnissen reicht der Tatzeitraum bis 21.45 Uhr am Vorabend zurück. Die Polizei nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 06151/969-0 entgegen.

+++++

Einen Sachschaden von rund 10.000 Euro verursachen Einbrecher am frühen Donnerstagmorgen in der Lützelbuchener Straße in Hanau. Zunächst klettern sie aufs Dach, entfernen dort einige Ziegelsteine und steigen so ins Gebäude ein. Mit Gewalt dringen sie in ein Büro ein, lassen dann aber von ihrem Vorhaben ab. Hinweise an die 06181/100-123.

+++++

Im Erlenweg in Buchschlag entwenden Unbekannte in der Nacht zum Freitag (1. Februar) einen Range Rover Velar. Der braune Geländewagen hat OF-Kennzeichen und die Ziffernfolge 361. In Zellhausen wiederum wird ein schwarzer Audi A6 in der Straße „Mainring“ geklaut. Tatzeit ist in der Nacht zum Donnerstag (31. Januar). Auch dieser Wagen hat OF-Kennzeichen und die Ziffernfolge 898. Anhand der Spuren ist zu sehen gewesen, dass die Ganoven in Richtung Babenhäuser Straße davonfahren. Hinweise in beiden Fällen an die 069/8098-1234.

+++++

Eine Pizzeria am Dreiherrnsteinplatz in Neu-Isenburg wird in der Nacht zum Donnerstag (31. Januar) das Ziel von Einbrechern. Weil sie weder über die Vorder- noch über die Hintertür ins Innere gelangen, schlagen sie das Fenster eines leerstehenden Geschäfts daneben ein und zerstörten im Anschluss die Trennwand zur Pizzeria. Mit Bargeld und einer Kasse flüchten sie. Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

Eine 82-Jährige hebt am Donnerstagnachmittag (31. Januar) von ihrer Bank Geld in Frankfurt ab und verstaut es in einem Einkaufsnetzt am Rollator. Zuhause in der Wöllstädter Straße wird sie dann von einer jungen Frau angesprochen, die ihr Hilfe anbietet. Sie trägt der Seniorin den Rollator ins Haus und verschwindet wieder. Kurz darauf bemerkt die 82-Jährige das fehlende Bargeld. Die Flüchtige ist etwa 25 bis 30 Jahre alt, 1,55 Meter groß, schlank, hat blonde schulterlange Haare, braune Augen und ist mit einem orange-roten Mantel bekleidet. Hinweise an die 069/755-52499.

+++++

Unbekannte klauen in der Pankratiusstraße in Darmstadt am Donnerstagabend (31. Januar) aus einem Mehrfamilienhaus gleich sechs Paar Turnschuhe. Mit ihrer Beute flüchten sie. Hinweise an die

+++++

Ein Dönerladen in der Hanauer Hirschstraße ist in der Nacht zum Mittwoch (30. Januar) das Ziel von Einbrechern. Mit einer Geldkassette mit Bargeld machen sie sich aus dem Staub. Hinweise an die 06181/100-123.

+++++

Einen Range Rover entwenden Autodiebe am Mittwochmorgen (30. Januar) in der Hölderlinstraße in Götzenhain. An dem grauen Wagen sind OF-Kennzeichen angebracht. Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

Auf dem Hanauer Freiheitsplatz artet am Mittwochabend (31. Januar) ein Streit zwischen Jugendlichen aus.

+++++

Am späten Mittwochnachmittag (30. Januar) versuchen Unbekannte in eine Wohnung in der Frankfurter Straße in Offenbach einzudringen. Dazu wollen sie die Wohnungstür aufbrechen, allerdings ist die Inhaberin anwesend - daraufhin flüchten die Ganoven. Der erste Täter ist etwa 1,85 Meter groß, zwischen 18 und 20 Jahren alt und bekleidet mit einer schwarzen Jacke mit Fellkapuze, einer schwarzen Hose und dunkelblauen Schuhen. Der Komplize ist um die 1,70 Meter groß und ebenso bekleidet wie der erste Täter.

+++++

Eine jugendliche Fußgängerin wird am Mittwochabend (30. Januar) in Mühlheim von einem noch unbekannten Mann unsittlich berührt. Die Polizei ist eingeschaltet.

+++++

Ein Einfamilienhaus in der Waldstraße in Dreieichenhain ist am Dienstagabend (29. Januar) das Ziel von Einbrechern. An der Gebäuderückseite klettern die Ganoven auf einen Balkon im ersten Obergeschoss und hebeln das Fenster zum Badezimmer auf. Aus der Kommode im Schlafzimmer nehmen sie dann Schmuck mit. Die Bewohner befinden sich zu diesem Zeitpunkt ahnungslos im Wohnzimmer. Hinweise an die 069 8098-1234.

+++++

Ohne Beute müssen Kriminelle in der Nacht auf Dienstag (29. Januar) in der Hauptstraße in Ober-Roden wieder abziehen. Sie werden nämlich bei ihrer Tatausübung von den Bewohnern bemerkt. Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

In Offenbach entwenden Ganoven bei einem Einbruch am Dienstagabend (29. Januar) im Buchrainweg zwei Laptops. Zuvor hebeln sie eine Seitentür auf und verschaffen sich so Zutritt. Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

In der Zeit zwischen 16.30 und 19 Uhr klauen bislang unbekannte Täter am Dienstag (29. Januar) einen grauen Passat aus der Tiefgarage eines Ärztehauses an der Grafenstraße in Darmstadt. An dem Auto sind zu diesem Zeitpunkt die Kennzeichen DA-BB 4646 angebracht; der Wagen wird laut Polizei vermutlich mit dem Originalschlüssel gefahren. Hinweise: 06151/969-0.

+++++

Drei Einbrecher steigen am Freitag, 25. Januar, zwischen 19.19 und 19.32 Uhr in ein Einfamilienhaus in der Bad Sodener Straße in Dietzenbach ein. Was sie gestohlen haben, ist bislang noch nicht bekannt. Die Polizei nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 069/8098-1234 entgegen.

+++++

Am Montag, 28. Januar, gegen 22.30 Uhr fährt ein unbekannter Autofahrer gegen ein an der Hohebergstraße in Heusenstamm geparktes Fahrzeug, beschädigt es und flüchtet dann vom Unfallort. Die Polizei nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 06183/91155-0.

+++++

Unbekannte brechen am Montag, 28. Januar, zwischen 14 und 19 Uhr in eine Wohnung an der Gutenbergstraße in Offenbach ein und stehlen hochwertige Uhren und Schmuck. Die Polizei nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 069/8098-1234 entgegen.

+++++

Zwischen Samstag und Montag (28. Januar) haben Ganoven in der Angelgartenstraße in Groß-Zimmern einen abgestellten blauen Fiat Punto im Visier. Mit einem Staubsauger und Bargeld flüchten sie. Hinweise an die 06151/969-0.

+++++

In der Nacht auf Montag (28. Januar) brechen Unbekannte in Bergen-Enkheim vier Autos auf. Aus diesen entwenden sie die Wertgegenstände. Tatorte sind in der Straße Landgraben, im Nordring und im Klingenweg. Hinweise an die 069/755-52199.

+++++

Vierzig Matten, die zum Fallschutz an Spielgeräten auf einem Spielplatz in der Heinrichstraße in Darmstadt ausliegen, werden über das Wochenende (25. bis 28. Januar) entwendet. Der Schaden liegt bei rund 500 Euro. Hinweise an die 06151/9690.

+++++

Vermutlich betrunken ist ein Autofahrer am Samstagabend (26. Januar) in der Albert-Schweitzer-Straße in Dietzenbach unterwegs. Dabei kracht er gegen einen abgestellten BMW. Ein freiwilliger Atemalkoholtest zeigt einen Wert von mehr als 1,9 Promille. Weil er keinen Führerschein hat, droht ihm jetzt ein Verfahren.

+++++

In Offenbach will ein Langfinger am Freitag (25. Januar) in ein Mehrfamilienhaus im Feldbergweg einsteigen. Er scheitert aber und flüchtet mit seinem Fahrrad in einen Waldweg. Dabei wird er von einem Zeugen gesehen: Er hat ein schmales Gesicht mit einem dunklen Drei-Tage-Bart, dunkle Haare, spricht gesprochen Deutsch, ist mit einer Weste, einem braunen Kapuzensweatshirt, brauner Arbeitshose und einem Rucksack bekleidet. Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

Ein silberner Ford C-Max ist am Samstag (26. Januar) im Gustav-Heinemann-Ring in Dietzenbach abgestellt. Ein unbekannter Autofahrer ist dann hier wohl gegen 14 Uhr mit seinem weißen VW in Richtung Kreisel unterwegs. Dabei touchiert er den Außenspiegel des Ford und flüchtet. Hinweise an die 06074/837-0.

+++++

Die Alarmanlage eines Fitnessstudios in Groß-Zimmern löst am Sonntag (27. Januar) gegen 7 Uhr aus. Unbekannte gelangen zuvor gewaltsam über einen Zugang ins Innere, entwenden hier aber wohl nichts. Allerdings verursachen sie einen Schaden von rund 500 Euro. Wenige Stunden später meldet sich ein 20-Jähriger auf der Wache: Er gibt an, in einem Fitnessstudio aufgewacht zu sein. Ob er in Zusammenhang mit dem Vorfall steht, ist noch unklar.

+++++

Gegen 17.15 Uhr am Freitag (25. Januar) betritt ein Räuber einen Kiosk in der Antoninusstraße in Frankfurt, bedroht den Verkäufer mit einem Messer und verlangt Bargeld. Mit mehreren hundert Euro und einem Päckchen Zigaretten flüchtet der etwa 30 bis 35 Jahre alte Täter. ER ist etwa 1,85 Meter groß, schlank, mit schwarzer Sturmhaube maskiert, trägt eine schwarze Jogginghose. Hinweise an die 069/755-51299.

+++++

Am Sonntag (27. Januar) entreißen zwei Jugendlichen einer 81 Jahre alten Frau in einer Grünanlage in Höhe des Berkersheimer Weges in Frankfurt die Handtasche. Dann flüchten sie. Die beiden Täter sind 16-17 Jahre alt, schlank, haben kurze Haare und sind dunkel gekleidet.

+++++

Bislang unbekannte Täter versuchen im Zeitraum zwischen Freitag (25. Januar), 20 Uhr, und Samstag, 8.30 Uhr, in ein Autohaus an der Hilpertstraße in Darmstadt einzubrechen. Eines der Zufahrtstore wollen sie mit einem Fahrzeug aufdrücken. Das Tor hält aber stand, die Kriminellen flüchten unerkannt. Die Kripo bittet um Hinweise unter 06151/969-0.

+++++

In Neu-Isenburg findet die Polizei in der Nähe des Isenburg-Zentrums einen toten und einen verletzten Mann. Die Polizei geht von einer gewalttätigen Auseinandersetzung aus und sucht Zeugen. 

+++++

In Mühlheim brechen Unbekannte insgesamt fünf Fahrzeuge auf, die Polizei bittet um Hinweise auf die Täter.

+++++

Nach einer Brandstiftung im Main-Kinzig-Kreis sucht die Polizei Zeugen.

+++++

Nach der Attacke eines Hundes auf einen Jungen in Babenhausen sucht die Polizei den Hundehalter.

+++++

Nach mehreren bewaffneten Überfällen in Obertshausen sucht die Polizei nun mit Hilfe von Kamerabildern nach den beiden Tätern.

+++++

Im Tempelseepark in Offenbach brennt am Freitagmorgen (25. Januar) ein zuvor geklauter Roller, Zeugen bemerken zwei junge Männer, die den Park verlassen. Die Polizei bittet unter der Nummer 069/8098-1234 um Hinweise.

+++++

Am Donnerstagabend (24. Januar) brechen Unbekannte in eine Wohnung in der Gottfried-Schaider-Straße in Offenbach ein, die Polizei (Tel.: 069/8098-1234) bittet um Hinweise.

+++++

In Heusenstamm brechen Unbekannte am späten Mittwochabend (23. Januar) in ein Haus in der Herderstraße ein, die Polizei sucht unter der Nummer 069/8098-1234 Zeugen.

+++++

In Frankfurt beklauen eine Frau und ein Mann am Donnerstagmittag (24. Januar)  eine 77-Jährige in ihrer Wohnung in der Schumannstraße. Die Polizei bittet unter der Nummer 069/755-51299 um Hinweise auf die Trickbetrüger, die sich als Unitymedia-Mitarbeiter ausgeben. Die Frau ist zwischen 30 und 35 Jahre alt, hat eine kräftige Statur, schwarze Haare und roch auffällig nach Rauch. Der Mann ist ebenfalls 30 bis 35 Jahre alt, hat dunklen Teint, schwarze Haare und einen Rahmenbart. Zur Tatzeit tragen die beiden Betrüger dunkelblaue Kleidung mit Unitymedia Schriftzug.

+++++

Drei Jugendliche überfallen am Dienstag, 22. Januar, in Offenbach einen 17-Jährigen und stehlen sein Handy. 

+++++

In einer Langener Bar an der Mörfelder Landstraße randaliert am Mittwoch ein Barbesucher und verletzt später einen Polizisten mit einem Tritt gegen den Kopf.

+++++

Bei einem Streit am Bahnhof in Langen ist ein Unbeteiligter am Mittwoch, 23. Januar, schwer verletzt worden.

+++++

Unbekannte richten am Mittwochabend, 23. Januar, gegen 22 Uhr in der Straße "Taubenkopf" in Hanau einen Schaden von mehreren tausend Euro an. Sie klettern mit Hilfe eines vor Ort stehenden Baugerüsts auf das Dach eines Mehrfamilienhauses und beschädigen einen dortigen Schornstein. Teile des herabfallenden Schornsteins beschädigen zudem das Baugerüst sowie einen Container. Die Polizei nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 06181/9597-0 entgegen.

+++++

In eine Wohnung im Büdesheimer Ring in Hanau brechen Unbekannte am Mittwochabend, 23. Januar, zwischen 17 und 20.45 Uhr ein und stehlen Schmuck. Die Polizei nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 06181/100-123 entgegen.

+++++

In Dreieich brechen am Mittwoch, 23. Januar, zwischen 0 und 15.45 Uhr in eine Gaststätte an der Bahnhofstraße ein, knacken die Spielautomaten auf und fliehen mit dem Geld. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.

+++++

Einbrecher dringen am Mittwoch, 23. Januar, zwischen 15 und 19 Uhr in ein Wohnhaus an der Schubertstraße in Neu-Isenburg ein und stehlen Schmuck. Die Polizei nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 069/8098-1234 entgegen.

+++++

Am Dienstag, 22. Januar, fährt ein Radfahrer gegen 15.20 Uhr auf der Waldstraße in Offenbach einem Auto auf und beschädigte dieses. Er entfernt sich danach von der Unfallstelle, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Jetzt sucht die Polizei den Mann und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 069/8098-5100 entgegen.

+++++

Einbrecher steigen am Mittwoch, 23. Januar, zwischen 15 und 18.30 Uhr in ein Haus im Dietrich-Bonhoeffer-Weg in Frankfurt ein und stehlen Schmuck im Wert von 100.000 Euro. Die Polizei nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 069/755-52199 entgegen.

+++++

In Frankfurt überfallen vier Jugendliche an der Bushaltestelle Birsteiner Straße in der Vilbeler Landstraße am Mittwochmittag (23. Januar) eine 18-Jährige und schlagen ihr ins Gesicht. Die Polizei bittet unter der 069/75551499 um Hinweise auf die Räuber, von denen einer etwa 16 Jahre alt und 1,60 Meter groß ist. Er hat kurze, schwarze Haare und spricht deutsch mit leichtem Akzent. Zur Tatzeit ist er mit einer schwarzen Jacke der Marke Hilfiger, einer blauen Hose und schwarzen Schuhen bekleidet.

+++++

Nach einem bewaffneten Überfall in Darmstadt bittet die Polizei um Hinweise von Zeugen.

+++++

Zu mehreren Einbrüchen in Darmstadt bittet die Polizei unter der Nummer 06151/9690 um Hinweise von Zeugen:

  • Am Mittwoch (23. Januar) brechen Unbekannte in ein Einfamilienhaus Am Elfengrund ein.
  • Am gleichen Tag erbeuten Einbrecher in einem Mehrfamilienhaus in der Heidenreichstraße/Ecke Kohlbergweg Schmuck und Bargeld.
  • In der Nacht auf Mittwoch steigen Unbekannte in ein Vereinsheim in der Heinrich-Fuhr-Straße ein.

+++++

Vor einer Disko in der Hanauer Landstraße in Frankfurt attackiert am Samstag (12. Januar) eine Gruppe Männer einen 19-Jährigen. Der wird dabei schwer verletzt.

+++++

Unbekannte brechen in der Nacht auf Dienstag (22. Januar) in ein Haus in der Wilhelm-Leuschner-Straße in Neu-Isenburg ein, die Polizei sucht unter der Nummer 069/8098-1234 Zeugen.

+++++

Die Polizei in Frankfurt warnt vor betrügerischen Anrufen falscher Polizeibeamter:

+++++

In Heusenstamm montieren in der Nacht auf Dienstag (22. Januar) Diebe die Scheinwerfer eines BMW X5 ab, der in der der Sebastian-von-Heusenstamm-Straße geparkt ist. Außerdem zerstören sie die Heckscheibe des Wagens. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 4000 Euro und bittet unter der Nummer 069/8098-1234 um Hinweise.

+++++

Nach einem brutalen Überfall in Südhessen sucht die Polizei einen der Täter mit Hilfe eines Phantombildes.

+++++

Unbekannte klauen in Frankfurt von einer Baustelle in der Honsellstraße zahlreiche Werkzeuge im Wert mehrerer tausend Euro. Die Polizei bittet unter der Nummer 069/75510500 um Hinweise von Zeugen, die in der Nacht auf Dienstag (22. Januar) verdächtige Aktivitäten oder Personen beobachtet haben könnten.

+++++

Gegen 3.30 Uhr löst die Alarmanlage in einer Gaststätte am Eberstädter Marktplatz aus - hier verschaffen sich Unbekannte zuvor Zugang zum Schankraum. Sie brechen Spielautomaten auf und flüchten mit ihrer Beute von mehreren Tausend Euro. Zeugen sehen zwei verdächtige Personen: Sie sind mit dunklen Mützen und Jacken bekleidet, auf dem Rücken haben sie dunkle Taschen. Hinweise an die 06151/969-0.

+++++

Unter anderem zwei Laptops erbeuten Langfinger am Dienstagnachmittag (22. Januar), gegen 16.40 Uhr, aus einem an der Rüdesheimer Straße in Darmstadt geparkten Auto. Zeugen, die möglicherweise beobachtet haben, wie die Täter eine Tasche und einen Rucksack aus dem blauen Opel Movano klauen, werden gebeten, sich unter 06151/9690 zu melden. 

+++++

Am Montagabend (21. Januar) versuchen zwei Unbekannte einen Kiosk in Bolongarostraße in Frankfurt-Höchst zu überfallen. Gegen 19.15 Uhr betreten sie das Geschäft und bedrohen den Inhaber mit einer mutmaßlichen Waffe und fordern Bargeld. Als der Verkäufer der Aufforderung nicht nachkommt, sprüht einer der Ganoven Pfefferspray. Als der 57-Jährige laut "Polizei" ruft, flüchten die Täter. Hinweise an die 069/755-51299.

+++++

Zwischen Donnerstag und Mittwoch (16. Januar) klauen Diebe zwei Wasserpumpen von einer Baustelle in der Grafenstraße in Darmstadt. Hinweise an die 06151/969-0.

+++++

Ein Jugendlicher ist Montagnachmittag (21. Januar) in der Eleonorenanlage in Buchschlag unterwegs, plötzlich wird er von drei Unbekannten attackiert.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion