Unfälle, Einbrüche, Überfälle & Festnahmen

Ticker: Polizei-Meldungen aus der Region

+

Offenbach/Frankfurt/Darmstadt - Jeden Tag die aktuellsten Meldungen der Polizei zu Unfällen, Festnahmen, Einbrüchen, Überfällen aus der Region bei uns im Polizei-Ticker:

<<<AKTUALISIEREN>>>

+++++

Ein Ehepaar aus der Brandsbornstraße wird Opfer von Enkeltrickbetrügern. Die Polizei sucht Zeugen.

+++++

In der Nacht zum Freitag (22. September) klauen Diebe auf noch unbekannte Weise einen schwarzen Daimler Benz Typ GLC mit dem amtlichen Kennzeichen OF-EX 817 in Darmstadt. Das Auto (mit einem Wert von rund 60.000 Euro) steht innerhalb eines Carports in der Straße "An der Posch". Hat jemand etwas mitbekommen (Tel.: 06151/969-0)?

+++++

Die Polizei ermittelt nach einer Unfallflucht in Weiterstadt: Am Donnerstag (21. September) gegen 17.15 Uhr ereignet sich an der Kreuzung Gräfenhäuser Weg/Kreuzstraße im Bereich des dortigen Bahnübergangs ein Verkehrsunfall. Hierbei kommt eine 51-jährige Weiterstädterin mit ihrem roten Motorroller zu Fall, nachdem ihr ein schwarzer Opel die Vorfahrt nimmt. Der Autofahrer flüchtet. Zeugen wählen die Rufnummer 06151/969-3810.

+++++

Am Mittwochmorgen (20. September) gegen 7.50 Uhr stürzt ein 17-jähriger Fahrradfahrer und verletzt sich schwer. Der Unfall ereignet sich in der Kasinostraße in Höhe Hausnummer 50 in Darmstadt. Da sich der Radfahrer nicht mehr an den Unfallhergang erinnern kann, sucht die Polizei dringend Zeugen: Tel.: 06151/969-3710.

+++++

Nach einer sexuellen Belästigung auf dem Freiheitsplatz in Hanau ermittelt die Polizei und sucht dringend Zeugen.

+++++

40 bis 45 Jahre alt, etwa 1,65 Meter groß, rundes und frisch rasiertes Gesicht, kurze dunkle Haare, schwarzer Anzug und helles Hemd: Nach diesem Mann, der am Donnerstagnachmittag (21. September) als Bote von Enkeltrickbetrügern agiert, fahndet die Polizei. Der Täter, der zwischen 16.30 und 18 Uhr in der Waldstraße in Obertshausen die Ersparnisse einer Rentnerin abgeholt, könnte vorher in der "Straße im Loh" oder auch in der Westendstraße gewartet haben. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 069/8098-1234.

+++++

Autodiebe stehlen zwischen Mittwoch, 8 Uhr und Donnerstag (21. September), 11 Uhr, in der Wikingerstraße in Offenbach einen Mercedes. Der schwarze ML 320, an dem Offenbacher Kennzeichen angebracht sind, steht zuletzt in Höhe der Hausnummer 74. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise: Tel.: 069/8098-1234.

+++++

Einbrecher dringen am Donnerstagmorgen (21. September) in der Zeit zwischen 7.30 Uhr und 11 Uhr auf bisher unbekannte Weise in eine Wohnung im Hochparterre in der Heinrich-Fuhr Straße in Darmstadt ein. Ein Zeuge sieht gegen 11 Uhr einen etwa 1,80 Meter großen und schätzungsweise 35 bis 40 Jahre alten Mann im Flur des Mehrfamilienhauses, der eine Baseballkappe trägt und raucht. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise zu den Tätern geben können (Tel.: 06151/969-0).

+++++

Ein 30-Jähriger gerät mit seinem Firmenwagen in eine Radarkontrolle in Maintal. Der Dortmunder fährt nicht nur 51 km/h zu schnell, er besitzt auch keinen Führerschein. Um einer Strafe zu entgehen, versucht er mit einem Komplizen, den Blitzer abzusägen.

+++++

Autodiebe stehlen in der Nacht zum Mittwoch (20. September) in der Schleussnerstraße in Neu-Isenburg einen Peugeot. Der graue 308er, an dem keine Kennzeichen angebracht sind, verschwindet zwischen 18.30 und 9 Uhr vom Gelände eines Autohauses. Die Polizei ermittelt: 069/8098-1234.

+++++

Zwei 50 bis 60 Jahre alte und sehr dicke Trickbetrügerinnen treiben am Mittwochmittag (20. September) in einem Mehrfamilienhaus an der Andrestraße in Offenbach gegen 13.20 Uhr ihr Unwesen. Die Damen täuschen einen Wasserschaden vor und geben sich vor einer Seniorin als Nachbarn aus. Anschließend klauen sie Geld aus einem Schrank. Die Frauen haben beide schwarze Haare; eine trägt eine weiße Strickjacke und ein Stirnband. Die Mittäterin ist komplett schwarz gekleidet und hat eine Umhängetasche dabei. Sie spricht Deutsch mit Akzent. Zeugen: Tel.: 069/8098-1234.

+++++

Autodiebe klauen in der Nacht zum Mittwoch (20. September) in Dreieichenhain zwei Mercedes-Fahrzeuge des gleichen Typs. Ein brauner Viano in der Marco Polo Version verschwindet zwischen 22.30 und 6.45 Uhr in der Straße "Am Fichteneck". Der zweite Viano (schwarz) wird in der Staffordstraße zwischen 19 und 7 Uhr gestohlen. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen: 069/8098-1234.

+++++

Im Linienbus K69 auf der Strecke von Groß-Umstadt nach Dieburg wird ein 13-jähriges Mädchen von einem Mann unsittlich berührt. Die Polizei ermittelt.

+++++

Kurz vor Geschäftsschluss überfällt ein Mann einen Getränkemarkt an der Senefelder Straße in Offenbach. Er bedroht zwei Mitarbeiter mit einer Schusswaffe, lässt sich die Kasse öffnen und flüchtet mit der Beute.

+++++

Ein Obstbauer kommt am Dienstagmorgen (19. September) zu seiner Apfelplantage an der Offenbacher Landstraße in Seligenstadt und traut seinen Augen nicht: Unbekannte haben alle Bäume abgeerntet. Wer etwas beobachtet hat, meldet sich unter 06182/89300. +++++

Die Polizei fahndet nach einem Autofahrer, der am Dienstagmorgen (19. September) gegen 7.30 Uhr in der Berliner Straße (Höhe der Hausnummer 38) in Maintal über den Gehweg gefahren ist und eine Fußgängerin leicht verletzt hat. Die Fluchtermittler haben bereits erste Hinweise, sind für weitere unter der Rufnummer 06183/91155-0 zu erreichen.

+++++

Ein aufmerksamer Nachbar in Bruchköbel vertreibt am Dienstag (19. September) gegen 10.35 Uhr einen etwa 1,75 Meter großen Einbrecher vom Grundstück einer Doppelhaushälfte in der Max-Planck-Straße. Der Täter, der eine grüne Sturmhaube trägt, hebelt gerade am Fenster. Der schlanke und sportliche Mann flüchtet in Richtung Kindergarten. Er trägt ein Sweatshirt, Jeans und Turnschuhe. Die Kriminalpolizei ist für weitere Hinweise unter 06181/100-123 zu erreichen.

+++++

Diebe ziehen in der Nacht auf Mittwoch (20. September) durch Mittelbuchen in Hanau ("Am Hagen" und "Am Lützelberg" sowie in der Büchertalstraße), brechen vier geparkte BMW auf und stehlen Lenkräder sowie Navigationssysteme. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter 06181/100-123.

+++++

Drei iPads und Ladekabel stehlen Einbrecher, die in der Nacht zum Dienstag (19. September) in ein Firmengebäude an der Frankfurter Straße in Neu-Isenburg eindringen. Zwischen 18 und 7 Uhr öffnen die Diebe gewaltsam die Haupteingangsdrehtür. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die im Bereich der 230-Hausnummern verdächtige Personen gesehen haben oder Hinweise geben können, sich unter der Rufnummer 069/8098-1234 zu melden.

+++++

Ein ertappter etwa 30 Jahre alter Einbrecher springt am Dienstagabend  (19. September) in der Humboldstraße in Offenbach vom Balkon einer Hochparterrewohnung und flüchtete in Richtung Senefelderstraße. Zuvor, gegen 20.50 Uhr, hebelt der etwa 1,75 Meter große Mann an der Tür herum. Die Bewohner hören den Krach und vertreiben den Täter mit Glatze und dunkler Kleidung. Die Polizei bittet um Hinweise: 069/8098-1234.

+++++

In Frankfurt sucht die Polizei eine korpulente, ungepflegte Frau mit mittelblonden, schulterlangen Haaren, die einen dunklen Rock, eine dunkle Jacke und dunkle Stiefletten zum Zeitpunkt ihrer Tat trägt. Sie betrügt zuvor wohl mit Komplizen eine 64-Jährige am Telefon. Dem Opfer wird vorgegaukelt, dass sie mit einem Polizeibeamten und einem Staatsanwalt spricht und das Geld überprüft werden müsse. Die Frau übergibt der Täterin bei einem Treffen kurz darauf mehrere tausend Euro. Hinweise an die  069/755-53111.

+++++

Auf der A5 bei Frankfurt in Richtung Kassel brennt am Dienstag (19. September) der Wagen eines 74-Jährigen. Zuvor muss der Mann den Iveco Daily wegen eines technischen Defekts abstellen. Der Schaden liegt bei rund 30.000 Euro.

+++++

Die Polizei bittet Hundehalter um Vorsicht, nachdem im Bereich des Mathildenplatzes in Darmstadt mit Nägeln bestückte Fleischstücke gefunden worden sind.

+++++

Umgeworfene Kerzen sowie eine zerkratze Grabplatte: Die Polizei ermittelt jetzt gegen Vandalen, die ein Grab auf dem Friedhof in Darmstadt beschädigt haben.

+++++

In der Nacht auf Mittwoch (20. September) brennt in Offenbach-Bieber eine Gartenhütte komplett ab. Die Ursache für das Feuer ist noch unklar.

+++++

Ein 27-jähriger Skateboard-Fahrer wird am Montag (18. September) gegen 16.20 Uhr auf dem Freiheitsplatz durch einen Faustschlag von einem Jugendlichen niedergestreckt. Die Polizei sucht Zeugen.

+++++

Einbrecher steigen in der Nacht zum Montag (18. September) im Fechenheimer Weg in Maintal in eine Gaststätte ein und hebeln sieben Spielautomaten auf. Die Tat passiert zwischen 23.30 und 10 Uhr. Zeugen wählen die Rufnummer 06181/100-123.

+++++

In der Nacht zum Montag zertrümmern Diebe an fünf parkenden BMW in Bruchköbel jeweils eine Scheibe und stehlen hauptsächlich die Lenkräder und Navigationssysteme. Die Autos stehen im Käthe-Kollwitz-Ring, in der Justus-von-Liebig-Straße sowie der Robert-Koch-Straße. Die Polizei ermittelt: 06181/100-123.

+++++

Im Verlaufe des Wochenendes (16. und 17. September) wird ein Anhänger beladen mit einem Volvo in Rödermark gestohlen. Der schwarze Kombi, der in der Albert-Einstein-Straße auf dem Anhänger steht, wird zuvor vom Besitzer bereits beinahe vollkommen ausgeschlachtet. Unklar ist, ob die Diebe wissen, dass der Volvo nicht mehr zu gebrauchen ist. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Nummer 069/8098-1234 entgegen.

+++++

Eine Fußgängerin wird am Montagabend (18. September) in der Gabelsbergerstraße in Hanau beim Spazierengehen mit ihrem Mini-Yorkshire von zwei Männern überfallen.

+++++

Seine Hilfsbereitschaft hat für einen Jungen in Offenbach am Montag (18. September) schmerzhafte Konsequenzen: Als er einem Fremden sein Handy leihen will, bekommt er Reizgas ins Gesicht.

+++++

Indem sie den Portier ablenken, klauen am Montagnachmittag (18. September) zwei Gauner das Gepäck eines Hotelgasts in der Wilhelm-Leuschner-Straße in Frankfurt. Im Aktenkoffer befinden sich ein Notebook, zwei iPads, der Reisepasse, die Pilotenlizenz und mehrere Unterlagen.

+++++

Baumaschinen im Wert von mehr als 9000 Euro klauen Unbekannte in der Zeit zwischen Samstag und Montag (18. September) auf einer Baustelle in der Max-Eyth-Weg in Groß-Umstadt. Die Beute sind unter anderem eine hydraulische Rüttelplatte, ein Abbruchhammer und zwei Tierlöffel. Hinweise an die 06071/9656-0.

+++++

Mehrere tausend Euro Bargeld büßt ein Seniorenehepaar im Alter von 87 und 96 Jahren ein, als es gestern Mittag (18. September) zu Hause Besuch von zwei Trickdieben bekommt. Unter dem Vorwand, sie seien von einem Amt und müssten angebliche Hygienemängel überprüfen, gelangen die beiden Täter, ein Mann und eine Frau, in die Wohnung der Rentner in Frankfurt-Ginnheim. Die Täterin verwickelt das Paar in ein Gespräch, während der Mann sich am Tresor im Schlafzimmer zu schaffen macht. Die Frau ist zwischen 60 und 70 Jahre alt, hat kurze dunkle Haare, ein sehr freundliches Auftreten und trägt graue Kleidung. Der Mann ist ebenfalls zirka 60 Jahre alt, etwa 175-180 cm groß, hat dunkle Haare und einen Bart.

+++++

Unbekannte brechen in der Nacht von Sonntag auf Montag (18. September) im Frankfurter Nordendsechs hochwertige Fahrzeug auf und nehmen Fahrzeugteile (Navigationssysteme, Airbags und Lenkräder) mit. Unterwegs sind sie in der Falkensteiner Straße, Aystettstraße, Melemstraße, Kleebergstraße und zweifach in der Cronstettenstraße. Die Polizei bittet um Hinweise: 069/75553111.

+++++

Diebe zertrümmern in der Nacht zum Sonntag (17. September) an fünf geparkten BMW jeweils eine Scheibe und stehlen anschließend drei Navigationssysteme und zwei Lenkräder. Die Autos sind in der Zimmer-, Lessing-, Ebert-, Friedens- und in der Birkenwaldstraße in Mühlheim abgestellt. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter 069/8098-1234.

+++++

Zwei Gäste in einem Schnellrestaurant in Offenbach geraten mit drei weiteren Männern in Streit. Kurz darauf fliegen die Fäuste.

+++++

Zu Einbrüchen in der Region ermittelt die Polizei (Tel.: 069/8098-1234):

  • Dietzenbach, Rathenaustraße: Unbekannte steigen in der Nacht zum Samstag (16. September) zwischen 22.30 und 7.40 Uhr in eine Wohnung ein.
  • Neu-Isenburg, Frankfurter Straße: Einbrecher klauen eine Küchenmaschine im Wert von mehreren hundert Euro zwischen Samstagmittag und Sonntagvormittag (17. September) aus einem Geschäft.
  • Dreieich, Industriestraße: Einbrecher, die zwischen Samstag, 21 Uhr und Sonntag (17. September), 2.40 Uhr, in einen Discounter an eindringen, haben offensichtlich Durst. Sie trinken mehrere Trinkpäckchen und verschütten einige auf dem Boden.

+++++

Nach einem Verkehrsunfall am Freitagnachmittag (15. September), gegen 16.30 Uhr, in der Mühlheimer Straße in Offenbach fahndet die Polizei nach einem grauen Mercedes-Kombi, dessen Fahrer anschließend einfach abgehauen ist. Zeugen merken sich allerdings Teile des Kennzeichens "OF-D". Die Polizei ermittelt: 069/8098-5100

+++++

Zu einem eskalierten Streit beim Mainfest in Frankfurt sucht die Polizei weiterhin nach Zeugen.

+++++

Einem 47-jährigen Mann wird in der Nacht zum Montag (18. September) im Bahnhofsviertel Frankfurt brutal sein Portemonnaie geraubt.

+++++

In der Schlossgartenstraße in Darmstadt kommt es offenbar im Zeitraum zwischen Samstagnachmittag 14.45 Uhr bis Sonntagabend (17. September) 19.15 Uhr zu mehreren Sachbeschädigungen an geparkten Fahrzeugen. Die Polizei berichtet von neun Autos. Zeugen wählen die Rufnummer 06151/969-3610.

+++++

Am Sonntagmorgen (17. September) in der Zeit zwischen 10.45 Uhr und 11.45 Uhr schlagen Unbekannte die Seitenscheibe eines VW Touran ein und klauen eine Handtasche. Das braune Fahrzeug steht auf dem Parkplatz der Prinz-Heinrich Grube in Dieburg. Die Polizei sucht Zeugen: Tel.: 06151/969-0.

+++++

In Frankfurt kommt es am Samstag (16. September) an einer Kreuzung zu einem schweren Unfall. Eine Fußgängerin überquert die Straße, trotz roter Ampel. Ein Auto erfasst sie daraufhin.

+++++

In der Rödermarker Eichendorffstraße beschädigt von Mittwoch auf Donnerstag (14. September) in bislang Unbekannter mit seinem Wagen eine Hausecke. Er flüchtet und hinterlässt einen Schaden von etwa 800 Euro. Hinweise an die 06074/837-0.

+++++

Ein großes A in einem Kreis schmieren Unbekannte in der Nacht auf Samstag (16. Oktober) in Frankfurt auf vier hochwertige Autos, eine Haustür und eine Mauer. Der Schaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro. Die Polizei schließt einen politischen Hintergrund nicht aus und ermittelt.

+++++

Unbekannte zünden am frühen Samstagmorgen (16. September) drei Mülltonnen und einen VW-Bus in den Straßen „Im Sauern“, „Alt-Erlenbach“ und „Niedereschbacher Straße“ sowie der „Kapersburgstraße“ in Frankfurt an. Der Schaden liegt bei mehreren 10.000 Euro. Hinweise an die Polizei.

+++++

Die Polizei in Dietzenbach ermittelt wegen des Verdachts eines Raubs am Samstagabend (16. September). Mehrere Unbekannte sollen einen 30-Jährigen überfallen, verletzt und beklaut haben.

+++++

Weil er wohl einem entgegenkommenden Auto auszuweichen will, kommt ein Lasterfahrer am Samstagvormittag (16. September) bei Eppertshausen von der Straße ab. Der Lkw kippt auf die Seite und verliert dabei seine komplette Ladung.

+++++

Ein Unbekannter wirft mit Steinen von einer Fußgängerbrücke in Dietzenbach auf Fahrzeuge. Jetzt ermittelt die Polizei wegen der gefährlichen Aktion.

+++++

Ein ziemlich kurioser Fall von Trunkenheit im Straßenverkehr hat die Autobahnpolizei vergangene Nacht in Rodgau beschäftigt.

+++++

In der Scheffelstraße klauen Kriminelle am Donnerstag (14. September) eine Kawasaki mit Offenbacher Kennzeichen im Wert von 15.000 Euro. Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

In Neu-Isenburg krachen an der Einmündung Kurt-Schumacher-Straße/Carl-Ulrich-Straße am Donnerstagabend (14. September) ein Opel und ein Nissan zusammen. Beide Fahrerin behaupten, Grün an der Ampel gehabt zu haben. Hinweise zum Vorfall an die 06102/2902-0.

+++++

Am Mittwochvormittag (13. September) wird in Dietzenbach ein vor einem Kindergarten in der Talstraße abgestellter Ford beschädigt. Der graue Ka wird an der hinteren linken Seite zerkratz und eingedellt. Der Unfallfahrer flüchtet. Hinweise an die 06074/837-0.

Die Montage-Hallen einer Firma in der Darmstädter Goebelstraße sind in der Nacht zum Freitag (15. September) das Ziel von Einbrechern. Sie erbeuten Werkzeuge, ein Mobiltelefon und einen Laptop im Wert von rund 1000 Euro. Hinweise an die 06151/969-0.

+++++

In der Nacht zum Freitag (15. September) brennt eine Gartenhütte im Bereich des Weidenwegs in Darmstadt. Die Ursache ist noch unklar, verletzt wird niemand. Hinweise an die 06151/969-0.

+++++

Unbekannte überfallen am frühen Donnerstagmorgen (14. September) einen 34-Jährigen in der Bismarckstraße in Darmstadt. Sie zwingen ihn zur Herausgabe von Bargeld und Handy - im Anschluss flüchten sie. Einer der Täter soll etwa 40 Jahre alt und etwa 1,70 Meter groß sein sowie eine Jogginghose getragen haben. Sein Komplize sein ungepflegt gewesen: er trug lange, nach hinten gekämmte Haare, war etwa 50 Jahre alt und 1,60 Meter groß, bekleidet mit einem roten T-Shirt. Hinweise an die 06151/969-0.

+++++

Auf dem Parkplatz einer Gartenbaufirma an der Waldstraße in Dietzenbach ist es am Donnerstag zu einem Unfall mit einem Schwerverletzten gekommen. Gegen 9.30 Uhr ging bei der Polizei ein Anruf ein, dass ein Mann überfahren worden sei.

+++++

Gasalarm am späten Mittwochnachmittag (13. September) im Wirtschaftszentrum Neurott in Langen. Dabei musste die Feuerwehr ein Fitnessstudio räumen.

+++++

In Darmstadt klauen Diebe in der Nacht zum Donnerstag (14. September) einen Kinderwagen der Marke Bebecar aus einem Geschäft in der Grafenstraße. Der Wert liegt bei mehr als 2000 Euro. Hinweise an die 06151-969-0.

+++++

Bei einem Unfall an der Rathenaustraße in Neu-Isenburg sind am Donnerstagmorgen (14. September) zwei Menschen verletzt worden, ein 47-Jähriger schwer. Er musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht werden. 

+++++

Einbrecher dringen in der Nacht zum Mittwoch (13. September) in ein Reihenhaus im Liebermannring in Rodgau-Jügesheim ein und stehlen im Anschluss den BMW der Bewohner (OF-Kennzeichen). Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

Ein Skoda-Fahrer weicht am Donnerstagmorgen (14. September) im Landgrafenring in Offenbach einem VW aus und landet in der Grünanlage. Der blaue Touareg fährt einfach weiter. Der Schaden liegt bei rund 4500 Euro. Hinweise an die 06183/91155-0.

+++++

Der Fahrer eines weißen Firmenwagen parkt am Dienstag (12. September) im Wendehammer der Siemensstraße in Egelsbach. Als er wiederkommt, bemerkt er einen Schaden. Der Unfallfahrer flüchtet zuvor. Hinweise an die 06183/911550.

+++++

Die Polizei sucht Zeugen eines Unfalls am Mittwochmorgen in Seligenstadt. Gegen 9.20 Uhr stoßen in der Willi-Brehm-Straße zwei Autos zusammen. Während der 56 Jahre alte Fahrer eines VW angibt, ihm sein plötzlich ein schwarzer Mercedes auf seiner Spur rückwärts entgegen gekommen - sagt die 48-Jährige Mercedes-Fahrerin, sie habe wegen einer freien Parklücke angehalten, der andere sei ihr aufgefahren. Hinweise an die 06183/911550.

+++++

Die Frankfurter Kripo warnt vor falschen Polizeibeamten. Am Mittwoch (13. September) versuchen zwei Männer in Bonames, Harheim und Nieder-Eschbach mehrfach ihr Glück als falsche Polizeibeamte. In einem Fall sind sie erfolgreich und erbeuten Schmuck und Bargeld. Dazu klingeln sie zuvor an Türen und weisen sich mit einem gefälschten Dienstausweis aus. Hinweise an 069/755-53111.

+++++

Ein Unbekannter schafft sich Zutritt zu einem Hinterhof in der Schloßstraße in Frankfurt-Bockenheim und klaut hier ein Fahrrad der Marke KTM. Ein Zeuge beschreibt den Mann als etwa 40 Jahre alt, 1,80 - 1,85 Meter groß, der ein dunkles Basecap, eine dunkelblaue, gestreifte Jacke und eine dunkelblaue Hose trug. Hinweise an die 069/755-53111.

+++++

Nach drei Heuballen-Bränden Anfang des Monats in Bischofsheim hat die Polizei jetzt zwei mutmaßliche Täter ermittelt und vorläufig festgenommen.

+++++

Die Polizei warnt vor betrügerischen „Energieberatern“ im Rhein-Main-Gebiet.

+++++

Am Nidda-Ufer in Frankfurt belästigt am Dienstag (12. September) gegen 11.50 Uhr ein Exhibitionist am Ginnheimer Wäldchen eine Joggerin. Der Mann ist etwa 25 Jahre alt und 1,85 Meter groß, er hat auffällig breite Schultern, kurze, blonde Haare und strenge Gesichtszüge. Zur Tatzeit trug er einen rot-schwarzen Trainingsanzug, die Polizei bittet um Hinweise unter der Nummer 069/75511200.

+++++

Zwischen Montag und Dienstag (12. September) wird in der Heinrich-Delp-Straße in Darmstadt ein hellblauer Audi A6 (SU-CP 748) geklaut. Später taucht er auf der A4 auf - die Polizei will den Fahrer kontrollieren. Er flüchtet mit über 200 km/h Richtung polnische Grenze, verliert die Kontrolle über den Wagen und kracht in die Leitplanke. Der Mann flüchtet daraufhin zu Fuß und hinterlässt einen Schaden von rund 10.000 Euro.

+++++

Ein Motorradfahrer kracht auf der A3 bei Weiskirchen an der Anschlussstelle Hanau in einen Kleintransporter. Er stirbt noch an der Unfallstelle.

+++++

Zeugen eines handgreiflichen Streits vor einer roten Ampel sucht die Langener Polizeistation.

+++++

Aus einem Geschäft an der Straße „Fasanerie-Arkaden“ in Hainburg stehlen Unbekannte am Wochenende einen Tresor. Dazu hebeln sie an der Gebäuderückseite ein vergittertes Fenster auf. Hinweise an die 069/8098-1234

+++++

In Mühlheim erbeuten Diebe zwischen Sonntag und Montag (11. September) Beute im Wert von rund 11.000 Euro. Dazu schlagen sie an drei BMW ein Fenster ein, zwei weitere öffnen sie auf bisher unbekannte Weise. Ihr Ziel sind Lenkräder, Navigationssysteme und Mobiltelefonzubehör. Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

In der Nacht zum Dienstag (12. September) brechen Kriminelle einen Golf in der Rundeturmstraße in Darmstadt auf und klauen Gegenstände von der Rückbank. Hinweise an die 06151/969-0.

+++++

Unbekannte versuchen am Montagabend (11. September) mit einem fingierten Telefonanruf eine 79-Jährige in Darmstadt zu täuschen. Sie rufen die Frau an und geben sich als Kripobeamte aus, fragen sie außerdem nach Wertgegenständen und Bargeld aus. Die Angerufene durchschaut die Masche und ruft umgehend die richtige Polizei.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion