Unfälle, Einbrüche, Überfälle & Festnahmen

Ticker: Polizei-Meldungen aus der Region

+

Offenbach/Frankfurt/Darmstadt - Jeden Tag die aktuellsten Meldungen der Polizei zu Unfällen, Festnahmen, Einbrüchen, Überfällen aus der Region bei uns im Polizei-Ticker:

<<<AKTUALISIEREN>>>

+++++

Nach einem Handtaschenraub in Frankfurt (Donnerstag, 23. Februar) gegen 15.30 Uhr in Landgrafenstraße ermittelt die Polizei und sucht Zeugen: 069/755-53111. Der Täter ist 18 bis 20 Jahre alt und etwa 1,65 Meter groß. Er hat dunkle, kurze Haare, in der Kopfmitte nach oben gestellt, einen Dreitagebart, am Hals rasiert und trägt einen blauen Ohrring, weiße Schuhe, eine dunkelblaue Jacke und ein gelbes Oberteil.

+++++

Die Polizei in Hanau erwischt einen 24-Jährigen, der unter Drogen-Einfluss aber ohne gültigen Führerschein mit seinem Auto unterwegs ist. Bei der Kontrolle am Donnerstag (23. Februar) um 14 Uhr in der Dettinger Straße stellen die Beamten die Autoschlüssel sicher. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren.

+++++

In Rödermark Ober-Roden entsorgen Unbekannte an der Bundesstraße 459 in der Zufahrt zum Modellflugplatz gut drei Kubikmeter Dämmwolle, etwa 1,5 Kubikmeter Bauschutt sowie einen Kubikmeter weiteren Dämmfüllstoff.

+++++

Zwei etwa 20 Jahre alte und 1,70 Meter große Männer klauen am Donnerstag (23. Februar) Navi-Geräte und Lenkräder aus Autos in Offenbach. Die Kriminalpolizei prüft derzeit, ob dieselben Täter für drei weitere Autoaufbrüche verantwortlich sind. Die Tatorte: Brunnenweg, Zu den Mainwiesen, Kleines Gäßchen, Im Mittelfeld. Zeugen wählen die Rufnummer 069/8098-1234.

+++++

Mit einem Gullydeckel und wohl auch einem Vorschlaghammer schlagen unbekannte Einbrecher in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (24. Februar), gegen 2.40 Uhr, die Eingangstür einer Tankstelle am Kreuzstein in Maintal ein. Die Diebe klauen mehrere Stangen Zigaretten. Zeugen geben an, dass die Gauner in einem älteren BMW oder Mercedes in Richtung der Autobahn 66 flüchten. Etwas beobachtet (06181/100-123)?

+++++

Zu einer Auseinandersetzung zweier Autofahrer (vom 10. Februar gegen 22 Uhr) im Bereich Mainstraße/Herrnstraße in Offenbach sucht die Polizei nun Zeugen. An einer roten Ampel wird einer der Männer von dem anderen Autofahrer an den Knien touchiert und leicht verletzt. Der schwarze Wagen mit Münchner Kennzeichen braust in Richtung Rumpenheim davon. Der Fahrer hat eine kräftige Statur und braune Haare. Er ist zur Tatzeit mit einer grauen Jacke bekleidet. Hinweise bitte an Tel.: 069/8098-5200.

+++++

Ein in Griesheim gestohlener Roller ist am Donnerstagabend (23. Februar) in Darmstadt-Kranichstein im Wickopweg in Flammen aufgegangen. Unbekannte klauen den Roller zwischen 7.30 Uhr und 11.20 Uhr in der Goethestraße. Die Polizei ermittelt: 06155/8385-0.

+++++

In den vergangenen Stunden werden in Offenbach zwei Frauen von Räubern überfallen. Das Ziel der Gauner sind die Handtaschen der Opfer. In einem Fall gibt es jedoch Widerstand.

+++++

In Frankfurt prügeln vier Männer einen 19-Jährigen ins Krankenhaus. Die Polizei ermittelt.

+++++

Einmal im Jahr holt das Polizeipräsidium Südosthessen Rohrstock und Fleißsternchen raus: Es gibt Zeugnisse. Grund zum Tadel bietet die aktuelle Kriminalstatistik für Stadt und Kreis Offenbach sowie Hanau und den Main-Kinzig-Kreis aber kaum.

+++++

Schon am Wochenende (19. Februar) geraten wohl ein Fußgänger und ein Radfahrer in Hanau Großauheim in Streit. In dessen Verlauf schlägt der Radler den Mann mehrfach auf den Kopf - dieser kommt ins Krankenhaus.

+++++

Gleich mehrfach kommt es in der Region zu Unfallfluchten:

  • In Offenbach  wird ein geparkter BMW zwischen Sonntag und Dienstag (21. Februar) im Starkenburgring angefahren, verschrammt und eingedellt. Der Schaden liegt bei rund 2.000 Euro. Hinweise an 069/8098-5200.
  • Am frühen Sonntag touchiert ein unbekanntes Fahrzeug einen blauen Golf in der Theodor-Heuss-Straße in Heusenstamm. Rund 2.900 Euro beträgt der Schaden. Hinweise unter 06104/6908-0.
  • Schrammen und Dellen weist am Donnerstagmorgen ein Seat in der Dietzenbacher Flurstraße auf. Der Schaden am Auto liegt bei rund 1.500 Euro. Hinweise an 06074/837-0.
  • In Rödermark-Urberach beschmieren Unbekannte in der Gothaer Straße ein Haus mit Farbe und zerkratzen einen BMW. Etwa 8.000 Euro beträgt der Schaden. Hinweise an die Polizei unter 069/8098-1234.
  • In Hanau parkt am Mittwochnachmittag (22. Februar) ein BMW auf einem Supermarktparkplatz in der Röderseestraße. Nach kurzer Zeit ist die hintere Stoßstange zerkratzt und eingedellt. Hinweise an 06181/100-611.

+++++

Unbekannte brechen in ein Einfamilienhaus im Stadtteil Darmstadt-Arheilgen ein. Die Diebe steigen zwischen Dienstag- und Mittwochnachmittag (22. Februar) durch ein Fenster in das Haus im Erlich und erbeuten Schmuck. Die Polizei ermittelt: 06151/969-0.

+++++

Die Tierrechtsorganisation Peta hat eine Belohnung in Höhe von 1000 Euro für Hinweise ausgesetzt, die zur Ergreifung der Tierquäler führen, die am vergangenen Wochenende auf einem Privatgrundstück im Geleitsweg in Offenbach-Bürgel acht Hühner und vier Enten zu Tode hetzen.

+++++

Ein verirrter Junge aus Frankfurt hält die Polizei auf Trab. Die Beamten finden den vermissten Jungen in Neu-Isenburg.

+++++

In Offenbach nehmen Diebe ein Schaf aus einem Garten mit, die Polizei ermittelt.

+++++

In Dreieich eskaliert ein Streit unter Autofahrern, die Polizei sucht Zeugen der Prügelei.

+++++

Mit brachialer Gewalt versuchen Unbekannte, in einen Getränkemarkt in Heusenstamm einzubrechen, sie scheitern jedoch an der Tür.

+++++

An einer Bushaltestelle in Seligenstadt endet ein Streit blutig, ein Jugendlicher muss mit einer Stichverletzung in der Schulter medizinisch behandelt werden, die Polizei sucht Zeugen der Auseinandersetzung.

+++++

In Frankfurt reißt ein Räuber im Stadtteil Bockenheim in der Straße Am Römerhof am Dienstag (21. Februar) gegen 19 Uhr einer 79-Jährigen die Kette vom Hals. Die Polizei (Tel.: 069/75553111) bittet um Hinweise auf den Mann, der etwa 1,65 Meter groß ist, kurze, schwarze gelockte Haare sowie dunkle, dicke Augenbrauen hat. Zur Tatzeit trägt er einen Dreitagebart und ist bekleidet mit einem olivgrünen Parker, schwarzer Stoffhose und Turnschuhen.

+++++

In Darmstadt schlägt ein Räuber eine Frau nieder und beraubt sie.

+++++

Mit einer Pistole bewaffnet überfällt ein Mann am Dienstagabend (21. Februar) kurz vor 22 Uhr eine Tankstelle in der Gernsheimer Straße in Alsbach-Hähnlein (bei Darmstadt). Der Täter ist Anfang 20, schlank und etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß. Er trägt einen grauen Kapuzenpulli und eine dunkle Hose. Die Kriminalpolizei ermittelt: 06151/969-0.

+++++

Zwei Gartenhütten brennen in Langen nieder. Die Feuerwehr verhindert das Übergreifen der Flammen auf benachbarte Gebäude.

+++++

Dank einer aufmerksamen Zeugin nimmt die Polizei heute Morgen (22. Februar) in der Bahnstraße in Langen einen mutmaßlichen Einbrecher fest. 

+++++

Die Polizei ist auf der Suche nach einem unbekannten Steinewerfer, der von der Brücke am Rembrücker Weg in Obertshausen ein Fahrzeug auf der Autobahn 3 beschädigt hat.

+++++

Vandalen verheizen in Maintal-Wachenbuchen in der Nacht zum Samstag (18. Februar) Teile einer Wetterschutzhütte. „An der kleinen Loh“ reißen die Unbekannten Holzplanken der Außenverkleidung ab und nutzen es als Brennmaterial. Hinweise an 06181/4302-0)

+++++

In Hanau-Steinheim klauen Einbrecher aus einem Mehrfamilienhaus in der Darmstädter Straße Fahrräder und Leergutkästen. Weil die Räder mit Schlössern gesichert sind, hofft die Polizei jetzt auf Zeugenhinweise unter der 06181/9597-0.

+++++

Im Stau auf der A3 Richtung Würzburg kommt es am Montagmorgen (20. Februar) bei Rodgau  zu einer Kollision zwischen zwei Lastern. Der Verursacher flüchtet mit seinem Fahrzeug - vorher setzt er aber nochmal zurück und kracht erneut in den nach ihm fahrenden Sattelzug. Die Polizei hat schon einen Hinweis auf das Kennzeichen, bittet weitere Zeugen sich aber unter der 06183/91155-0 zu melden.

+++++

Nach dem Kinderfastnachtsumzug in Hainstadt am Sonntag (19. Februar) werden eine 21-Jährige sowie ein 36-Jähriger „Am Kiefernhain“ angefahren und verletzt. Der Verursacher flüchtet im Anschluss.

+++++

Ein 50-Jährige kommt am Montagnachmittag (20. Februar) in Seligenstadt mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus. Kurz zuvor wird sie von einem Fahrzeug erfasst als sie gerade einen Zebrastreifen überqueren will. Hinweise unter 06182/8930-0.

+++++

In Langen sucht die Polizei einen Laster mit einem Einhornkopf-Aufkleber. Der LKW streift in der Heinrich-Hertz-Straße einen geparkten weißen Twingo - anschließend fährt er aber weiter. Hinweise unter 06103/9030-0.

+++++

Beamte nehmen Dienstagfrüh (21. Februar) im Lämmerspieler Weg in Offenbach  einen mutmaßlichen Einbrecher fest. Zeugen melden sich, die eine verdächtige Person bemerken. Der Mann verbringt die Nacht in Gewahrsam.

+++++

Eine Bäckerei in Darmstadt ist zwischen Sonntag und Montag (20. Februar) das Ziel von Einbrechern. Die Ganoven hebeln ein Fenster auf, aus einer Kasse im Büro klauen sie mehrere Hundert Euro. Der Sachschaden liegt bei rund 1000 Euro. Hinweise unter 06151/969-0.

+++++

Doppelt Pech hat wohl ein Autofahrer in Klein-Krotzenburg am Samstag (18. Februar). Er verliert seinen Autoschlüssel. Als er das bemerkt, stellt er außerdem fest, dass auch sein Wagen geklaut wurde. Hinweise zur Tat oder dem schwarzen Peugeot 308 mit OF-Kennzeichen unter 069/8098-1234.

+++++

Die Polizei in Offenbach sucht nach einem schweren Unfall am Donnerstag (16. Februar) Zeugen. Ein Autofahrer ist Richtung Innenstadt unterwegs - die Ampel hat laut ihm Grün angezeigt. Gleichzeitig überquerte ein 82-jähriger Fußgänger die Straße - er wird vom Auto erfasst und kommt schwer verletzt in eine Klinik. Hinweise von Zeugen, unter anderem, wer Grün hatte, unter 069/8098-5100.

+++++

In Dietzenbach fährt ein großes, schwarzes Auto am Samstagabend (18. Februar) einen Hund an. Das Tier stirbt, der Autofahrer flüchtet.

+++++

Drei Hunde zuhause - und trotzdem schaffen es am Samstag (18. Februar) Einbrecher in ein Haus im Südring in Mühlheim einzudringen. Sie sperren die kleinen Tiere in die Speisekammer und klauen Geld. Hinweise unter 069 8098-1234.

+++++

Eine Verfolgungsjagd mit der Polizei liefert sich am Sonntagabend (19. Februar) ein Autofahrer in Offenbach. Der Mann kann Richtung Egelsbach entkommen. Die Polizei sucht jetzt Zeugen.

+++++

Unbekannte überklettern am Wochenende einen zwei Meter hohen Zaun im Offenbacher Geleitsweg. Auf dem Gartengelände töten sie dann acht Hühner und vier Enten.

+++++

Mülltonnen gehen in der Nacht zum Montag (20. Februar) in der Bismarckstraße, Poststraße, Frankfurter Straße und in der Landwehrstraße in Darmstadt in Flammen auf. Die Ermittler gehen von Brandstiftung aus. Durch die Hitze werden auch mehrere Häuser in Mitleidenschaft gezogen. Ob es einen Tatzusammenhang zu einem Brand von Möbelstücken im Außenbereich eines Cafés gibt, prüfen jetzt Ermittler. Zeugen melden sich unter der 06151/969-0.

+++++

Unbekannte brechen zwischen Freitag und Sonntag (19. Februar) in eine Kfz-Werkstatt „Im Riemen“ in Babenhausen ein. Sie hebeln ein Fenster auf. Im Anschluss dursuchen sie Fahrzeuge, den Bürobereich, die Teeküche und drei verschlossene Spinde. Aus einer Kasse klauen sie Geld. Hinweise an 06071/9656-100.

+++++

In Frankfurt klaut ein Unbekannter einem 13-Jährigen am Sonntag (19. Februar) das Fahrrad. Der Junge und sein 15-jähriger Freund stellen ihre Räder vor einer Eisdiele in der Eschersheimer Landstraße ab - während des Eisessen wird das Bike von einem 15-18 Jahre alten, „pummeligen“ und etwa 170-175 cm großen Unbekannten geklaut. Hinweise unter 069-75510400.

+++++

Unbekannte brechen am Sonntag (19. Februar) in die Uni in der Darmstädter Hochschulstraße ein. Hier klauen sie unter anderem einen Möbeltresor mit Bargeld. Hinweise unter 06151/969-0.

+++++

Ein Unbekannter überfällt am Samstag (18. Februar) einen Kiosk in der Lorscher Straße in Frankfurt. Der Mann zieht einen Elektroschocker und bedroht einen 39-Jährigen. Dieser holt jedoch zu einem Faustschlag aus. Bei der Schlägerei wird das Opfer am Oberschenkel verletzt. Der Täter (35 bis 45 Jahre alt und etwa 1,75 Meter groß, schlank, bekleidet mit einem dunkelblauen/schwarzen Anzug) flüchtet.

+++++

Unbekannte Täter brechen in der Nacht zu Samstag (18. Februar) in ein Autohaus im Geißberg in Dreieichenhain ein. Zwischen 18 Uhr und 11 Uhr verschaffen sich die Einbrecher Zugang zu den Verkaufsräumen. Hier nehmen sie eine Geldkassette und zielgerichtet die Fahrzeugschlüssel eines im Außenbereich stehenden, roten Skoda Oktavia RS 2.0 TDI, an sich und entwenden diesen. Vermutlich statten die Diebe den Skoda mit den Kennzeichen ERB-PD 154 aus. Hinweise nimmt die Kripo unter der Rufnummer 069/8098-1234 entgegen.

+++++

In zwei Pkw dringen unbekannte Täter in der Nacht von Freitag auf Samstag (18. Februar) in der Straße Am Bergfried in Langen ein. Zwischen 13 Uhr und 8 Uhr verschaffen sich die Automarder Zugang zum Wageninnern, indem sie an zwei BMW eine Scheibe einschlugen. In derselben Nacht werden auch ein Mercedes und ein VW in Froschhausen zur Zielscheibe von Dieben. In der Straße Neben der Hohl und in der Friedhofstraße dringen die Unbekannten zwischen 15.45 Uhr und 11 Uhr in die beiden Pkw ein und bauen fachmännisch mehrere Teile aus. Die Polizei ermittelt: 069/8098-1234.

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion