Mann sticht Kontrahenten nieder

Viernheim - Ein Streit zwischen zwei Männern ist gestern eskaliert. Einer der beiden Kontrahenten verletzte seinen Gegner dabei schwer.

Die Polizei hat einen 48-Jährigen verhaftet, weil er einen Mann im südhessischen Viernheim niedergestochen haben soll. Der Mann steht im Verdacht, seinen Kontrahenten gestern bei einem Kampf mit einem Messer schwer verletzt zu haben. „Lebensgefahr besteht nicht mehr", berichteten die Ermittler in Darmstadt.

Der Hintergrund der Tat war zunächst unklar. Ein Zeuge hatte den Verletzten auf einem Firmengelände gefunden, der Täter war geflohen. Den Verdächtigen nahmen die Ermittler später im rheinland-pfälzischen Bad Dürkheim fest, ein Richter schickte den 48-Jährigen heute in U-Haft.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Birgit H./pixelio.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare