Polizei rettet krankes Kind aus Stau

Frankfurt - Mit Sirene und Blaulicht hat die Polizei ein schwerkrankes Kind aus einem Stau auf der Autobahn 66 bei Frankfurt gerettet.

Lesen Sie dazu außerdem:

A 66: Wildschwein und Ziege sorgen für Chaos

Die vielbefahrene Autobahn war am Donnerstagnachmittag mitten im Berufsverkehr gesperrt worden, weil ein Wildschwein und eine Ziege neben der Fahrbahn herumliefen. In dem folgenden Stau steckte ein Mann fest, der mit seinem schwerkranken Kind auf dem Weg ins Krankenhaus war.

Wie die Polizei am Freitag berichtete, rief der Vater die mit der Tierjagd beschäftigten Beamten zu Hilfe. Die stellten seinen Wagen kurzerhand auf dem Standstreifen ab und fuhren Vater und Tochter mit Blaulicht noch rechtzeitig in die Klinik. Bei den Tieren hatten die Ordnungshüter weniger Erfolg. Ziege und Wildschwein konnten ihren Häschern entkommen.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Arno-Bachert / Pixelio.de

Kommentare