Einbruch in eine Tankstelle

Polizei schießt auf Einbrecher (36)

+

Bischofsheim - Wieder hat die Polizei in Hessen bei einem Einsatz geschossen: Ein mutmaßlicher Einbrecher ist dabei gestern Nacht bei Bischofsheim nahe verletzt worden.

Nach Angaben der Ordnungshüter hatte eine Streife zwei bewaffnete Männer bei einem Einbruch in eine Tankstelle überrascht. Die Täter hätten die Beamten bedroht. „Die Polizei machte daraufhin von der Schusswaffe Gebrauch“, hieß es. Ob ein Schuss fiel oder ob mehrmals geschossen wurde, blieb zunächst unklar.

Ein 36-Jähriger Mann aus Frankfurt sei verletzt festgenommen worden, es bestehe aber keine Lebensgefahr. Der Mann sei der Polizei bereits bekannt, er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Sein mutmaßlicher Komplize konnte flüchten, nach ihm wurde unter anderem mit einem Hubschrauber ergebnislos gesucht. Weitere Details zu dem Vorfall wollte die Polizei auf Nachfrage nicht nennen. Ein Sprecher verwies auf die laufenden Ermittlungen.

Lesen Sie dazu auch:

Polizei erschießt 62-Jährigen nach Messerattacke

Mitte März hatten Polizisten einen 62 Jahre alten Mann in Frankfurt erschossen, der bei einem Streit zunächst einen Nachbarn verletzt und die Beamten danach mit einem Messer angegriffen hatte. Wie in solchen Fällen üblich, hat die Staatsanwaltschaft Ermittlungen gegen die drei beteiligten Polizisten eingeleitet.

dpa

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare