Polizei schnappt Drogenkuriere

Haschisch im Gemüselaster

+

Gießen - Erfolg der Polizei: In den vergangenen Wochen haben die Beamten des Gießener Hauptzollamts über 35 Kilogramm Drogen im Wert von etwa einer halben Million Euro entdeckt.

Mehrere Drogenkuriere sind den Kontrolleuren des Gießener Hauptzollamts ins Netz gegangen. Insgesamt seien innerhalb der vergangenen Wochen über 35 Kilogramm Drogen mit einem Verkaufswert von etwa einer halbe Million Euro entdeckt worden, berichtete das Amt heute.

So fanden sie bei einer Kontrolle eines niederländischen Gemüselasters auf der A66 nahe Eschborn hinter Salat und Gemüse fast 30 Kilogramm Haschisch. Auch auf der A3 auf einem Rasthof bei Limburg wurden sie fündig: In dem Gepäck mehrerer Reisender aus den Niederlanden entdeckten sie Heroin, Kokain und Marihuana.

Kiffen, Koksen und Saufen bei den Stars

Kiffen, Koksen und Saufen bei den Stars

dpa

Quelle: op-online.de

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion