Polizei sucht Fahrerflüchtigen

Zehnjähriger angefahren

+

Frankfurt-Nied - Ein zehnjähriger Junge ist gestern von einem Kleintransporter angefahren worden. Der Fahrer hielt kurz an, flüchtete dann jedoch. Die Polizei bittet um Hinweise.

Ein zehnjähriger Schüler ist gestern Morgen in Frankfurt-Nied bei einem Verkehrsunfall auf seinem Weg in die Schule verletzt worden. Gegen 7.30 Uhr war er aus einem Bus der Linie 54 an der Haltestelle „Nied Kirche“ in der Mainzer Landstraße ausgestiegen und gemeinsam mit einem anderen Jungen direkt „hinter“ dem Bus über die Straße gelaufen.

Ein in entgegen gesetzter Richtung fahrender Kleintransporter konnte trotz Vollbremsung den Zusammenprall nicht verhindern. Während der 10-jährige verletzt in ein Krankenhaus kam blieb der andere Junge verschont. Offenbar wollten beide Schüler die nahegelegene Straßenbahnhaltestelle erreichen. Den unweit vor der Bushaltestelle gelegenen ampelgeregelten sicheren Überweg ignorierten beide Kinder.

Der Fahrer des Kleintransporters hielt nur kurz und fuhr dann aber weiter, ohne sich um das Kind zu kümmern. Bei dem flüchtigen Wagen soll es sich um einen roten Kleintransporter ähnlich eines VW Caddy handeln.

Kuriose Unfälle in der Region

Kuriose Unfälle in der Region

Der Junge kam mit Schürfwunden und Prellungen ins Krankenhaus. Vorsorglich musste er zur Beobachtung stationär aufgenommen werden. Die Polizei sucht nun weitere Zeugen des Unfalls. Hinweise nimmt das 16. Polizeirevier unter der Nummer 069/75511600 entgegen. dpa

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion