Polizei sucht in den Main gestürzten Mann

Frankfurt (dr) - Ein Polizeihubschrauber und drei Polizeiboote suchen seit letzter Nacht nach einem Mann, der von der Ignatz-Bubis-Brücke in den Main gestürzt sein soll. Der Vermisste war offensichtlich betrunken.

In der letzten Nacht erfolgte eine umfangreiche Suchmaßnahme unter anderen mit Hilfe eines Polizeihubschraubers und drei Polizeibooten nach einem unbekannten Mann, der gegen 02:50 Uhr in den Main gestürzt sein soll.

Laut Angabe einer 20-jährigen Zeugin und drei ihrer Bekannten fiel ein offensichtlich betrunkener Mann von der Ignatz-Bubis-Brücke in den Main. Trotz eines Rettungsversuchs durch zwei ihrer Bekannten vom Mainufer aus, soll der Mann untergegangen und nicht wieder aufgetaucht sein. Laut Polizeimeldung führte eine sofort eingeleitete Suchmaßnahme nicht zum Auffinden des vermutlich Ertrunkenen.

Laut Auskunft der anwesenden Feuerwehr und eines Notarztes wird eine Überlebenschance in dem nur sechs bis acht Grad kalten Wasser als sehr gering eingeschätzt.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Pixelio.de/Kai Tholen

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare