Mit einem Phantombild

Polizei sucht einen Zeugen von Gewaltverbrechen

+

Mörfelden-Walldorf - Vier Wochen nach einem Gewaltverbrechen in Mörfelden-Walldorf sucht die Polizei per Phantombild nach einem Zeugen.

Der Mann soll sich zur Tatzeit in der Nähe des Tatortes aufgehalten haben. Er könnte Beobachtungen gemacht haben, die zur Aufklärung des Verbrechens wichtig sind, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag in Darmstadt mit.

Ein 38-Jähriger war tot in seiner Wohnung entdeckt worden, ihm wurde mehrfach mit einem Messer in Bauch und Brust gestochen. Der gesuchte Zeuge soll 1,85 Meter groß sein und sportlich trainiert wirken. Einen Verdächtigen haben die Ermittler noch nicht. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kripo Rüsselsheim unter der Rufnummer 06142/ 696-0 entgegen.

dpa

Quelle: op-online.de

Kommentare