Alkohol am Steuer: 34-Jähriger stirbt

Erbach/Darmstadt  - Mit Alkohol im Blut und zu schnell unterwegs hat ein 38 Jahre alter Mann aus Erbach (Odenwaldkreis) am Sonntagabend einen schweren Autounfall verursacht. Sein 34-jähriger Beifahrer kam bei dem Unfall ums Leben.

Wie die Polizei in Darmstadt am Montagmorgen mitteilte, war der Mann mit überhöhter Geschwindigkeit in einer Rechtskurve über den Bordstein gefahren und dann frontal in eine Hausecke gerast. Er selbst und seine drei Mitfahrer wurden schwer verletzt.

Der 34 Jahre alte Beifahrer musste von der Feuerwehr aus dem Wrack geschnitten werden. Er starb wenig später im Krankenhaus. Bei dem Unglücksfahrer wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Der Sachschaden beträgt nach Polizeiangaben etwa 30.000 Euro.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Arno Bachert/pixelio.de

Kommentare