Polizeieinsatz in Wiesbaden

Mit Soft-Air-Waffe auf Passanten gezielt

+

Wiesbaden - Ein 26-jähriger Mann hat in Wiesbaden mehrere Menschen bedroht und einen Polizeieinsatz ausgelöst. Der Mann fuchtelte mit einer Soft-Air-Waffe rum und zielte auf Passanten.

Mit einer Soft-Air-Waffe, die einer Schrotflinte täuschend ähnlich sah, hat ein Mann in Wiesbaden scheinbar Menschen bedroht und damit einen Polizeieinsatz ausgelöst. Der 26-Jährige habe am Dienstagabend aus dem Kofferraum eines Wagens die Waffe gezogen und damit auf einen der Umstehenden gezielt, berichtete die Polizei am Mittwoch.

Eine zufällig vorbeifahrende Polizeistreife machte eine Vollbremsung, die Beamten sprangen aus dem Wagen und zielten mit ihren Pistolen auf den Mann. Dieser ließ erschreckt seine Soft-Air-Waffe fallen. Nachdem die Polizisten den Schießprügel und die Lage überprüft hatten, gaben sie Entwarnung. Sie kassierten aber die Waffe und erstatteten Anzeige.

dpa

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion