Polizei in der Region warnt vor dubiosen Gewinnversprechen

Offenbach/Hanau ‐ „Herzlichen Glückwunsch - Sie haben 5 000 Euro gewonnen!“ Vor allem ältere Bürger in der Region erhalten wieder vermehrt dubiose Mitteilungen. Die damit verbundene Einladung zur Gewinnübergabe diene meist als Lockmittel für eine Kaffeefahrt, heißt es bei der Polizei. Von Peter Schulte-Holtey

Ausgenommen und überrumpelt – seit Jahren warnen Behörden und Verbraucherschützer schon vor den üblen Tricks der Kaffeefahrt-Veranstalter, die mit Busfahrt, Frühstück, Mittagessen oder Geschenkkörbchen locken. Trotzdem fallen immer wieder gerade ältere Bürgerinnen und Bürger auf die Machenschaften herein. Viele merken zu spät, dass sie nicht den versprochenen Gewinn, meist einen größeren Bargeldbetrag, erhalten.

Der Kriminalpolizei in Offenbach liegen derzeit wieder verschiedene Einladungen zu zweifelhaften Busreisen vor, die - beginnend am Montag, 3. Mai - durchgeführt werden sollen. Zusteigemöglichkeiten werden in Offenbach und im Kreisgebiet - aber auch in Hanau bzw. dem Main-Kinzig-Kreis angeboten. Unserer Redaktion wurde das Schreiben einer Firma zugeleitet, die sich LDU-Touristik nennt und die freie Teilnahme an einer Reisekatalogvorstellung verspricht.

Polizeisprecher Henry Faltin warnt jetzt nochmals eindringlich davor, auf übersandte sogenannte Gewinnbenachrichtigungen einzugehen und an der dabei angebotenen Fahrt teil-zunehmen. „Fast immer endet die kurze Reise in einer Verkaufsveranstaltung, bei der geschultes Personal den Fahrtteilnehmern meist minderwertige Waren wie Wärmedecken und Nahrungsergänzungsmittel oder überteuerte Reisen aufzuschwatzen versucht“, erläutert Faltin. Dreiste Abzocker versuchen auch immer häufiger Internet-Nutzer zu überrumpeln.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Arno-Bachert / Pixelio

Kommentare