Brutaler 23-Jähriger

Polizistin zu Boden geschlagen und angegriffen

Messel - Ein 23-jähriger Mann hat einer Polizeibeamtin mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Als die Beamtin bereits auf dem Boden lag, ging der Mann erneut auf sie los.

Der Angriff auf die Polizistin ereignete sich laut Polizei gestern Abend gegen 21.30 Uhr in Messel bei Darmstadt. Einem weiteren Beamten gelang es mit Hilfe von Pfefferspray und Schlagstock, den Mann zu überwältigen. 

So kam es zum Angriff: Die Polizei wurde gegen 21.15 Uhr in die Sudetenstraße gerufen, weil dort eine Person einen Linienbus gestoppt hatte und so massiv gegen die Frontscheibe geschlagen hatte, dass diese sogar beschädigt wurde. Der Mann wollte unbedingt mit dem Bus mitfahren. Als die Streife eintraf, wurde die Beamtin sofort von dem 23-Jährigen attackiert. Der rabiate Fahrgast stand unter Alkoholeinfluss. Gegen den 23-Jährigen wurde Anzeige wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Sachbeschädigung und Nötigung erstattet. Die Beamtin konnte ihren Dienst glücklicherweise fortsetzen.

Unbedachte Worte zu Polizisten können kosten

Unbedachte Worte zu Polizisten können kosten

dr

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion