Sprung ins kalte Wasser

Polizistin rettet Mann aus dem Main

+

Frankfurt - Mit einem beherzten Sprung ins kalte Wasser hat eine Polizistin gestern Abend einen Mann vor dem Ertrinken gerettet.

Eine Polizistin hat in Frankfurt einen Mann aus dem Main gezogen und ihn damit vor dem Ertrinken gerettet. Der 45-Jährige war nach Angaben der Polizei in der vergangenen Nacht von einer Brücke ins Wasser gesprungen, um sich das Leben zu nehmen.

Zwar brachte eine alarmierte Streife den Mann dazu, seinen Plan aufzugeben. Doch er hatte nicht mehr die Kraft, ans Ufer zu schwimmen. Die 26 Jahre alte Beamtin sprang daher kurzerhand ins Wasser und zog den völlig unterkühlten Mann ans Land. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

(dpa)

Quelle: op-online.de

Kommentare