Popcorn Zeit - so können Sie legal Filme streamen

+
Überprüfen Sie immer den Anbieter, bevor Sie im Internet einen Film streamen. So gehen Sie sicher, dass Sie ein legales Portal nutzen.

Wer es nicht ins Kino schafft, muss auf aktuelle Blockbuster nicht verzichten. Im Internet finden Sie viele Möglichkeiten, Film zu streamen und so kostengünstig auf die heimische Mattscheibe zu bringen. Damit später dafür allerdings keine Abmahnung ins Haus flattert, sollten Sie sich vorab informieren.

Der Check auf Seriosität

Was viele Nutzer von Streaming-Diensten nicht wissen: An sich ist das Filme streamen im Internet erlaubt. Illegal ist hingegen das Hochladen von Filmen auf eine entsprechende Plattform. Unseriöse Anbieter nutzen während des Streamens ein Filesharing-Programm. Während der Nutzer einen Film ansieht, lädt er ihn unwissentlich gleichzeitig hoch und stellt ihn anderen Usern zur Verfügung. Danach kommt es oft zu einer saftigen Abmahnung. Machen Sie deshalb vor der Nutzung eines Portals den Check:

  • Ein seriöser Anbieter gibt im Impressum seinen Namen und eine vollständige Adresse an.
  • Der Jugendschutz wird eingehalten und der zuständige Beauftragte hierfür namentlich genannt.
  • Renommierte Marken schalten Werbeclips und Banner auf dem Streaming-Portal.
  • Mobile Angebote wie eine Streaming-App für unterwegs sind über die offiziellen App Stores erhältlich.

    Kostenlose Streaming-Dienste

    Keine Lust auf Gebühren, aber aufs Filme streamen? Dann schauen Sie doch einmal auf YouTube vorbei. Der Anbieter Google zeigt auf seinem Movie-Kanal Cinenet Deutschland völlig legal und kostenlos Kinofilme und TV-Folgen. Sie können zwischen Science-Fiction, Krimi, Abenteuer, Drama, Romantik und vielen weiteren Genres wählen. Auch auf dem Portal Clipfish können Sie kostenlos Filmklassiker und erfolgreiche Kinofilme in voller Länge ansehen. Für unterwegs bietet Clipfish eine Streaming-App fürs iPhone, iPad oder Android Handy.

Der Anbieter Netzkino finanziert sich über Werbung und bietet seinen Nutzern im Gegenzug eine reichhaltige, kostenlose Online-Videothek. Auch viele Fernsehsender haben den Trend der Zeit erkannt: Wer immer wieder seine Lieblingsserie verpasst, der schaut am besten in der Online-Mediathek des Senders vorbei. Für eine begrenzte Zeit steht hier die aktuelle Folge zum kostenlosen Abruf bereit.

Filme streamen gegen Gebühr

Gebührenpflichtige Angebote sind ein gutes Kriterium für ein seriöses Angebot. Der Nutzer zahlt entweder pro Film oder eine monatliche Gebühr. Dafür erhält er eine hervorragende Bildqualität. Entscheidet man sich für eine Monatspauschale, kann man unbegrenzt unter allen angebotenen Filmen wählen. Zu den bekanntesten Streaming-Anbietern gehören Netflix, Watchever, Amazon und Apple TV. In ihrem Angebot befinden sich natürlich nicht nur Blockbuster, sondern auch beliebte TV-Serien.

Oftmals werden diese zunächst im US-amerikanischen Fernsehen ausgestrahlt. Wer die neueste Folge nicht erwarten kann, der kann ein US-Portal nutzen und sich die Serie in englischer Sprache ansehen. Oft wird hier eine amerikanische IP-Adresse benötigt. Dieses Problem lässt sich umgehen, indem man ein entsprechendes legales Programm nutzt. Dieses erstellt auf Wunsch eine ausländische IP-Adresse.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare