Mann überlebt rekordverdächtigen Promillewert

Darmstadt (sef) - Ein 31-jähriger und obdachloser Mann ist am Montagabend mit einem Alkohol-Promillewert von 4,79 in ein Darmstädter Krankenhaus eingeliefert worden.

Ein Passant hatte gegen 21 Uhr den schlafenden Mann auf einer Treppe vor einem Cafe in der Luisenstraße gefunden. Wegen der niedrigen Außentemperatur machte er sich Sorgen um dessen Gesundheit und meldete den Hilflosen.

Als die Beamten des 1. Reviers eintrafen ermittelten sie mit einem Test den Atemalkohol und erhielten ein überraschend hohes Ergebnis:  4,79 Promille. Der Mann wurde daraufhin in ein Krankenhaus gebracht.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare