Protest gegen PKK-Verbot

Polizei begleitet Demo mit Großaufgebot

+

Frankfurt - Die Polizei hat den Protest gegen ein PPK-Verbot mit einem Großaufgebot begleitet. 1200 Menschen waren nach Frankfurt zur Demo gekommen.

1200 Menschen haben am Samstag in Frankfurt gegen das Verbot der Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) protestiert. Die Abschlusskundgebung fand auf dem Rossmarkt statt. Die Polizei hatte die Veranstaltung mit einem großen Aufgebot begleitet, um Ausschreitungen zu verhindern.

Die Demonstration verlief friedlich. Die linksgerichtete PKK wurde 1978 gegründet. Die Türkei und die EU stufen die PKK als Terrororganisation ein. Sie kämpft für ein unabhängiges Kurdistan oder ein Autonomiegebiet in der Türkei. 

Bilder vom Protest in Frankfurt

Protest in Frankfurt gegen PKK-Verbot

dpa

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion