Provadis geht neue Wege

Information in den Schulen

Frankfurt - Das Aus- und Weiterbildungsunternehmen Provadis mit Sitz im Industriepark Höchst geht neue Wege: Erstmals kommen seine Schulkoordinatoren in den Unterricht, um Schülern Ausbildungsmöglichkeiten vorzustellen.

Schulen können einen Termin unter www.provadis.de/schulbesuche vereinbaren, wie das Tochterunternehmen von Infraserv, dem Betreiber des Industrieparks Höchst in Frankfurt, gestern mitteilte. Einen Überblick über alle Lehrberufe bei Provadis bietet der „Infotag Ausbildung“. Das Unternehmen bietet mehr als 40 Berufe an. Die „Infotage Ausbildung“ bei Provadis sind mittwochs am 1. und 29. April. Zu weiteren Infotagen lädt Provadis am Donnerstag, 28. Mai, und am Dienstag, 16. Juni, ein. Auch am letzten Termin vor den Sommerferien am Mittwoch, 15. Juli, wird Provadis zwischen 14 und 16.30 Uhr Einblicke in Berufswelten geben. Beim „Schnuppertag Chemikant“ am Mittwoch, 8. April, geht es den Angaben zufolge um ein Berufsbild, das im Industriepark stark vertreten ist.

Zwischen 9.30 und 15 Uhr können die Ausbildungsstätten angeschaut werden. Wer wissen möchte, wie eine Bewerbung aussieht, sollte eines der Trainings besuchen. Am Donnerstag, 9. April, sowie mittwochs am 6. Mai und 10. Juni erläutern Experten zwischen 14 und 16.30 Uhr den Aufbau einer Bewerbung. Alle Angebote sind kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich über die Internetseite www.provadis.de/berufsinfotage.

Top Ten der unbeliebten Berufe

Top Ten der unbeliebten Berufe

ku

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare