Prozess vor dem Landgericht

Ex-LKA-Mann liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei

Frankfurt - Weil er sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert hat, steht ein LKA-Beamter vor Gericht. Der Mann ist außerdem wegen Betrugs angeklagt.

Ein pensionierter LKA-Beamter soll seine Krankenkasse betrogen und mehrfach ohne Führerschein gefahren sein. Die Staatsanwaltschaft beantragte deshalb vor dem Amtsgericht Frankfurt eine Gefängnisstrafe von zwei Jahren und neun Monaten. Der 76-Jährige soll 82 Mal gefälschte Arzneimittelrezepte bei der Krankenkasse eingereicht und dafür 46.000 Euro zu Unrecht erstattet bekommen haben.

Außerdem war er laut Anklage viermal ohne Führerschein gefahren und hatte sich in einem Fall mit der Polizei eine Verfolgungsjagd quer durch Frankfurt geliefert. Am 31. Juli soll die Verteidigerin plädieren, dann soll auch das Urteil verkündet werden.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Tommy S./pixelio.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare