„Ich stech' dich ab“

Messerangriff nach Beziehungsstreit: Frau verweigert Aussage

Frankfurt - Nach einem Messerangriff auf ihren Lebensgefährten muss sich seit heute eine 40 Jahre alte Frau vor dem Landgericht Frankfurt verantworten.

Obwohl der 37-Jährige bei der Tat im Januar nicht ernsthaft verletzt wurde, geht die Staatsanwaltschaft von versuchtem Totschlag aus. Die Frau habe dem aus der Wohnung in Frankfurt-Oberrad flüchtenden Mann Sätze wie „Ich stech' dich ab“ und „Wir kommen hier beide nur als Leichen raus“ zugerufen, was auf den bedingten Tötungsvorsatz der Frau hinweise, sagte die Anklagevertreterin im Prozess.

Zwischen den beiden Lebenspartnern hatte es offenbar häufiger Streit gegeben. Am Tattag habe er der Frau seinen Entschluss verkündet, aus der Wohnung ausziehen zu wollen, sagte der Mann im Zeugenstand. Daraufhin sei die Frau mit dem Messer auf ihn losgegangen. Die Frau äußerte sich zunächst nur zu ihrer Person, nicht aber zu dem Anklagevorwurf. Die Schwurgerichtskammer will den Prozess noch im November abschließen.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion