Prozess am Landgericht Frankfurt

Mutter schwer misshandelt: Sohn in Psychiatrie eingewiesen

Frankfurt - Wegen mehrfacher schwerer Misshandlung seiner 85 Jahre alten Mutter soll ein 53-Jähriger dauerhaft in der Psychiatrie untergebracht werden.

Weil er seine 85 Jahre alte Mutter mehrfach schwer misshandelt hat, hat das Landgericht Frankfurt einen Mann heute in die Psychiatrie eingewiesen. Laut Urteil ist der 53-Jährige wegen seiner psychischen Krankheit "gefährlich für die Allgemeinheit". Nach lautstarken Streitigkeiten und Hilfeschreien der Mutter hatten Nachbarn die Polizei verständigt.

Die 85-Jährige wurde mit blutenden Kopfwunden gefunden. Nach seiner Festnahme kam heraus, dass der Sohn die ihm verschriebenen Medikamente eigenmächtig abgesetzt hatte. Nur die dauerhafte Unterbringung in dem psychiatrischen Krankenhaus könne die Einnahme der Arzneien sicherstellen und dem Mann langfristig eine Perspektive geben, hieß es in der Entscheidung.

Archivbilder

Bilder: Hebamme wegen Mordversuchen vor Gericht

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion