Prozessauftakt in Marburg

Frau soll Vater mit Samurai-Schwert getötet haben

Marburg - Zehn Monate nachdem eine Frau aus Mittelhessen ihren Vater mit einem Samurai-Schwert getötet haben soll, geht heute der Prozess vor dem Landgericht Marburg los.

Zehn Monate ist es her, dass eine Frau aus Mittelhessen ihren Vater mit einem Samurai-Schwert getötet haben soll. Heute beginnt vor dem Landgericht Marburg der Prozess gegen die Frau. Ihr wird Totschlag vorgeworfen, wie ein Sprecher des Gerichts mitteilte. Im Prozess wird entschieden, ob die Frau in einer Psychiatrie untergebracht wird. Mitte Januar 2015 sei der Leichnam des halbseitig gelähmten Mannes in der Wohnung der Frau in Dautphetal (Kreis Marburg-Biedenkopf) gefunden worden. Ein Gutachter habe der 39-Jährigen eine psychische Erkrankung bescheinigt. Ob die Frau überfordert oder die Krankheit für die Tat ausschlaggebend war, soll nun nach Angaben des Gerichts der Prozess klären.

Was bedeutet eigentlich Sicherungsverwahrung?

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion