Türsteher prügeln Gast fast zu Tode

Frankfurt - Türsteher eines Frankfurter Clubs an der Hauptwache sollen einen 31-jährigen Gast aus dem Landkreis Offenbach am frühen Ostermontagmorgen fast zu Tode geprügelt haben. Der Brite sei während eines Streits am frühen Morgen geschlagen oder getreten worden, teilte die Polizei mit.

Zwei Türsteher stehen nun unter dringendem Tatverdacht. Insgesamt befanden sich am heutigen Vormittag noch fünf Security-Mitarbeiter in Gewahrsam, wie ein Sprecher der Polizei sagte. Alle seien einschlägig bekannt. Der Zustand des 31 Jahre alten Briten aus dem Landkreis Offenbach sei nach wie vor kritisch.

Der genaue Anlass des Streites blieb zunächst unklar. „Vermutlich gab ein Wort das andere“, sagte der Polizeisprecher. Dem Gast waren am Montagmorgen im Club U60311 am Frankfurter Roßmarkt schwerste Verletzungen im Bereich von Hals und Kopf zugefügt worden. Er war nach bisherigen Ermittlungen im Club zusammengeschlagen und dann nach draußen geschleppt worden. Dort entdeckte ihn seine Partnerin.

nb/dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Paul-Georg Meister/pixelio.de

Kommentare