Alle 50.000 Tickets bereits weg

Public Viewing in Frankfurter Stadion ausverkauft

+

Frankfurt - Die Vorfreude auf das WM-Finale zwischen Deutschland und Argentinien ist gewaltig. Für das Public Viewing im Frankfurter Stadion gibt es bereits keine Karten mehr.

Schon mehrere Tage vor dem Finale der Fußballweltmeisterschaft zwischen Deutschland und Argentinien ist das Public Viewing in der Frankfurter Commerzbank-Arena ausverkauft. Alle 50.000 Tickets für den Sonntag seien nur 24 Stunden nach Verkaufsstart vergriffen gewesen, teilten der Radiosender FFH und die Stadion-Betreibergesellschaft als Veranstalter am Donnerstag in Frankfurt mit. Damit die Fans auf jeden Fall im Trockenen mitfiebern können, bleibt das Dach geschlossen. Geöffnet wird die Arena um 18 Uhr, bis zum Anpfiff drei Stunden später treten etwa Comedian Bülent Ceylan und Sänger Tim Toupet auf.

Alles zur WM lesen Sie auf der Sonderseite

Inklusive des Finales dürften dann den Angaben zufolge insgesamt rund 181.000 Menschen die WM-Spiele auf der Leinwand im Stadion mitverfolgt haben. Beim deutschen 1:0-Sieg gegen Frankreich im Viertelfinale waren etwa 32 800 Besucher gezählt worden. Beim furiosen 7:1 der DFB-Elf gegen Gastgeber Brasilien waren es 21.000.

dpa

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare