Nach Frontalzusammenstoß auf Landesstraße

88-jähriger Radfahrer erliegt seinen Verletzungen

Gießen - Bei einem Zusammenstoß mit einem Auto auf der Landesstraße zwischen Langgöns und Großen-Linden ist ein 88-jährige Radfahrer tödlich verletzt worden.

Der Zusammenstoß zwischen dem Pedelec und einem Auto ereignete sich gestern gegen 16.30 Uhr auf der Landesstraße zwischen Langgöns und Großen-Linden. Der 88-jährige Radfahrer aus Langgöns befuhr den parallel zur Landesstraße verlaufenden Radweg von Langgöns kommend in Richtung Großen-Linden. Eine 31-jährige Autofahrerin war zu diesem Zeitpunkt auf der Landesstraße in die gleiche Richtung unterwegs, als der Radfahrer unmittelbar vor ihr den Radweg verließ, um die Straße zu überqueren. Trotz Vollbremsung konnte die Frau einen Zusammenstoß nicht vermeiden und erfasste den Radfahrer mit der Fahrzeugfront. Er verstarb an den Folgen seiner schweren Verletzungen nach seiner Einlieferung in die Uni-Klinik Gießen. Die Staatsanwaltschaft ließ beide Fahrzeuge sicherstellen und beauftragte einen Sachverständigen mit der Rekonstruktion des Unfallherganges. Die Landesstraße war bis 18.30 Uhr in beide Fahrtrichtungen gesperrt.

stm

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion