Vorwärtskommen ganz ohne Spritpreis-Ärger

Frankfurt (mic) - Die Vorbereitungen für die „VELOFrankfurt“ laufen auf Hochtouren. Das Festival für Fahrrad und neue urbane Mobilität findet am Samstag und Sonntag, 12. und 13. Mai, statt und bietet in der Naxoshalle in Frankfurt-Bornheim einen Überblick über die Innovationen auf dem Fahrradmarkt.

Zum Thema E-Bike kann sich der Besucher über Alltags-, Reise-, Transport- und Mountainbikes sowie neue E-Bike-Systemen informieren. Außerdem erfährt er alles über Elektrorad-Verleihe und Akkuwechselstationen im Rhein-Main-Gebiet. Dass das Elektro-Fahrradfahren mehr als nur ein Trend ist und durchaus etwas mit Klimaschutz zu tun hat, zeigt das Projekt „Besser E-Rad-kaufen“ des ökologischen Verkehrsclubs Deutschland VCD. Auf der Bühne in der Naxoshalle stellen die E-Rad-Experten des VCD gemeinsam mit Herstellern und Reiseanbietern an beiden Messetagen die neuesten Antriebe, Akkus, Tests und Reisemöglichkeiten mit dem E-Rad vor.

Neues gibt es auch in den Bereichen Liegeräder, Falträder und multifunktionale Kindertransporter von Spezialisten für Fahrrad- und Familienmobilität. Darüber hinaus stellen die Aussteller neben fahrradtouristischen Angeboten auch technische Innovationen wie Hightech-Fahrradbeleuchtungen oder Helmkameras vor. Zudem werden dem Besucher Neuigkeiten aus den Bereichen Bekleidung und Zubehör wie Helme, Taschen, Schlösser, ergonomische Sättel und vieles andere präsentiert.

Fahrradfreundliche Infrastruktur

Die Besucher können die ausgestellten Fahrräder und Produkte vor Ort auf dem großen Outdoor-Parcours rund um das Gelände testen. In der Naxoshalle läuft an beiden Messetagen ein ganztägiges Bühnenprogramm mit Produktvorstellungen und Vorträgen. Unter anderem wird der Künstler und Diplom-Designer Jens Hübner über seine Reisen berichten und seine Arbeiten „Aquarelle einer Weltreise“ ausstellen.

Der Eintritt kostet 9, ermäßigt 7 Euro, Kinder bis 14 Jahre zahlen nichts. Infos gibt es auch im Internet.

Metropolen wie London, Paris oder New York investieren bereits massiv in den Ausbau einer fahrradfreundlichen Infrastruktur. Auch Frankfurt ist auf dem besten Weg, eine „grüne Stadt“ zu werden. Nicht zuletzt durch die Förderung des individuellen Radverkehrs setzt Frankfurt Akzente, um weithin als „Green City“ wahrgenommen zu werden. Deshalb unterstützt die Stadt Projekte wie die „VELOFrankfurt“.

Die Schau findet statt am Samstag und Sonntag, 12. und 13. Mai, in der Naxoshalle Frankfurt, Waldschmidtstraße 19. Die Öffnungszeiten sind von 10 bis 18 Uhr.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Andrea Kusajda/pixelio.de

Kommentare