Elektroschockräuber gefasst

Frankfurt (akr) - Die Polizei hat in der vergangenen Nacht die drei Räuber festgenommen, die am Montagmittag mithilfe eines Elektroschockers einen 23-Jährigen im Metzlerpark beraubt hatten. Bei den Festgenommen befand sich auch das zweite vermeintliche Opfer des Überfalls.

Bei dem Raub am Montagmittag auf zwei 23- und 26-jährige Männer im Metzlerpark brachten die Täter eine mehrere Tausend Euro teure Goldkette in ihren Besitz.

Im Zuge der Fahndungsmaßnahmen wurde die Jacke von einem der Täter gefunden mit einem Beleg einer Tankstelle in Sachsenhausen in der Tasche. Mithilfe der Aufnahmen der Videoüberwachungsanlage ergaben sich Hinweise zu einem Fahrzeug mit Heidelberger Kurzzeitkennzeichen, welchen die möglichen Täter derzeit benutzten.

Dieses Fahrzeug, besetzt mit vier Männern, wurde letzte Nacht gegen 1:30 Uhr am Oberforsthauskreisel von der Polizei angetroffen und kontrolliert. Die Täterbeschreibungen passten eindeutig auf drei der in dem Ford sitzenden Personen. Die vierte Person war kein geringerer, als der 26-Jährige, der bei dem Raub eigentlich mit dem 23-jährigen Raubopfer zusammen auf der Parkbank saß, bevor beide von den drei Tätern angesprochen wurden.

Alle Vier wurden vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen zu den genauen Tatumständen dauern an.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare