Räuber auf Schlossgrabenfest unterwegs

Darmstadt (baw) - Gleich zu mehreren Diebstählen ist es beim Darmstädter Schlossgrabenfest gekommen. Doch nicht nur Zeugen fehlen, auch die Geschädigten werden von der Polizei gesucht.

Jeweils kurz vor Mitternacht kam es Freitag und Samstag im Herrngarten zu zwei Raubüberfällen. Die Polizei sucht nun nach beiden Geschädigten und den Zeugen, die sich bislang nicht gemeldet (Telefon 06151/969 0) haben, wie die Polizei mitteilt.

In beiden Fällen wurden zwei tatverdächtige Jugendliche (17 und 18 Jahre alt) festgenommen. Während der 16-Jährige einen versuchten Raub einräumt, bestreitet dies der 17-Jährige laut Polizei. In beiden Fällen hatten Zeugen die Polizei informiert.

Am Sonntagabend gegen 22.35 Uhr ist zudem ein 18-Jähriger in der Frankfurter Straße Opfer eines gewaltsamen Raubüberfalls geworden. Vier etwa 18 bis 20 Jahre alte Männer fragten einen 18-Jährigen zunächst nach einer Zigarette, umstellten, schlugen und traten ihn und raubten schließlich sein Handy. Die Täter entfernten sich dann in Richtung Schlossgrabenfest. Auch hier nimmt die Polizei Hinweise entgegen.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © pixelio.de / Arno Bachert

Kommentare