Hauptbahnhof: Mann randaliert und schlägt nach Polizisten

+
Ein Blick in den Frankfurter Hauptbahnhof.

Frankfurt - Ein 23 Jahre alter Mann hatte sich gestern Abend nicht mehr unter Kontrolle. Er warf im Frankfurter Hauptbahnhof mit Stühlen und Tellern um sich und griff kurz darauf auch noch Polizisten an.

Ein Randalierer hat im Frankfurter Hauptbahnhof für Tumulte gesorgt und einen Polizisten verletzt. Der 23-Jährige warf nach Angaben der Bundespolizei gestern Abend in einer Imbiss-Meile mit Stühlen sowie Tellern um sich und beleidigte Gäste, wie die Beamten heute berichteten.

Als die Polizisten eintrafen, wurden sie von dem Mann mit Faustschlägen empfangen. Sie konnten den Angreifer überwältigen. Dabei verletzte sich ein Beamter so schwer an der Hand, dass er in ein Krankenhaus musste. Warum der 23-Jährige austickte, blieb unklar. Alkohol hatte er laut Bundespolizei nicht getrunken.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

dpa

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion