Senior in eigener Wohnung überfallen

Raub auf 88-Jährigen: Täterin mit „auffälligem Watschelgang“

Frankfurt - Ein Duo hat in Frankfurt einen Rentner in seiner Wohnung ausgeraubt. Eine Täterin hatte dabei einen „auffälligen Watschelgang“, wie die Polizei berichtet.

Ein 88-jähriger Rentner ist gestern Vormittag gegen 11.10 Uhr von einem Gaunerpaar in seinem Haus in Frankfurt überfallen worden. Laut Angaben der Polizei öffnete der Senior arglos die Haustür, als es klingelte. Dies nutzten die Verbrecher, es soll sich um einen Mann und eine Frau gehandelt haben, sofort aus. Sie drückten den überraschten 88-Jährigen ins Haus auf einen Sessel. Während der Mann den Rentner in Schach hielt, durchsuchte die Frau das gesamte Haus. Letztlich flüchteten beide mit rund 2.000 Euro in unbekannte Richtung. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei blieb erfolglos.

Das Gaunerpaar wird wie folgt beschrieben: Der mann soll etwa 20 Jahre alt und schlank gewesen sein. Er hatte dunkle Haare und einen Bart. Zudem trug er eine dunkle Schirmmütze, ein graues Shirt mit Aufschrift und eine graue Jogginghose. Die Frau war relativ klein und hatte einen „auffälligen Watschelgang“, wie die Polizei es ausdrückte. Sie verdeckte ihr Gesicht mit einem rot gepunkteten Tuch. Die Polizei bittet um Hinweise unter 069/755-53111.

dani

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion