Bewaffneter Raubüberfall auf Drogeriefiliale

Frankfurt (dr) - Im Ortsteil Bergen-Enkheim ist gestern Nachmittag eine Drogeriefiliale überfallen worden. Laut Polizeimeldung wurden bei dem Raubüberfall auf das Geschäft in der Marktstraße mehrere hundert Euro erbeutet.

Eine 25-jährige Angestellte war gegen 17:35 Uhr alleine im Geschäft, als der Täter zunächst wie ein vermeintlicher Kunde in den Regalen stöberte. Der Räuber nahm ein Eau de Toilette und brachte dieses an die Kasse. Als die Verkäuferin die Ware scannen wollte, hielt ihr der Täter ein Messer vor. Der Unbekannte griff in die geöffnete Schublade der Kasse, nahm sich alle Geldscheine heraus und verschwand in Richtung Vilbeler Landstraße. Bei der Flucht wurde der Räuber von zwei Zeuginnen beobachtet. Die anschließende Fahndung der Polizei blieb jedoch ergebnislos.

Der Täter soll etwa 18-20 Jahre alt und 180-185 cm groß sein. Er ist schlank, hat dunkelblonde Haare und ein auffallend pickliges Gesicht. Beim Raubüberfall trug er einen dunklen Kapuzenpulli, darunter ein helleres Shirt und eine dunkle Jogginghose. Zudem hatte er einen schwarzen Rucksack dabei.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © pixelio.de/Arno Bachert

Kommentare