In Hofgeismar

Rauchgasvergiftung: Senior stirbt bei Hausbrand

Hofgeismar - Ein 69 Jahre alter Mann ist bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus im nordhessischen Hofgeismar ums Leben gekommen. Er starb nach ersten Ermittlungen an einer Rauchgasvergiftung, wie die Polizei heute mitteilte.

Anwohner hatten am frühen Morgen die Retter gerufen, weil ein Rauchwarnmelder Alarm schlug. Als die Polizei die Tür öffnete, quoll dichter Rauch aus der Wohnung des 69-Jährigen. Feuerwehrleute konnten den Mieter nur noch tot in dessen Bett bergen. Alle anderen Bewohner hatten das Haus unverletzt verlassen. Die Kriminalpolizei muss nun klären, wie es zu dem Feuer kommen konnte. Eine technische Ursache schlossen die Ermittler zunächst aus.

Ein Toter bei Brand in Kassel

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion