Rauchvergiftung

Toter bei Wohnungsbrand

Marburg - Ein Mann ist gestern bei einem Wohnungsbrand ums Leben gekommen. Der 47-Jährige starb vermutlich an einer Rauchvergiftung.

Bei einem Schwelbrand in einer Marburger Wohnung ist gestern ein 47-jähriger Mann ums Leben gekommen. Er starb nach Angaben der Polizei Gießen vermutlich an einer Rauchvergiftung. Als ein Mitbewohner des Opfers am späten Abend nach Hause kam, schlug ihm beim Öffnen der Tür dichter Qualm entgegen.

Die Feuerwehr brachte den Brand schnell unter Kontrolle, konnte den 47-Jährigen aber nur noch tot aus der Wohnung bergen. Warum der Schwelbrand ausbrach, sei bislang nicht bekannt. 17 weitere Bewohner des Mehrfamilienhauses blieben unverletzt.

dpa

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion