„Rechtsanwalt Tank & Co. bitten wieder zur Kasse“

+
Verbraucherzentrale Hessen warnt vor Internetangeboten dubioser Firmen

Frankfurt (psh) ‐ Die Verbraucherzentrale Hessen warnt vor dem Internetangebot der Seite http://www.top-of-software.de. „Wer auf der Suche nach kostenloser Software wie OpenOffice oder Adobe Flash Player im Internet nicht aufpasst, landet rasch auf der Seite der Antassia GmbH mit Sitz in Mainz.

Wer dort eine Anmeldemaske mit seinen persönlichen Daten ausfüllt, erhält wenig später eine Jahresrechnung über 96 Euro, weil angeblich ein Abovertrag mit zweijähriger Laufzeit abgeschlossen wurde. Der Betrag fürs erste Jahr soll innerhalb einer Woche überwiesen werden“, heißt es. Die Hinweise auf die entstehenden Kosten finde sich nur in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und unscheinbar am Rand der Anmeldemaske.

Wer nicht sicher ist, ob er die Forderung bezahlen soll, kann sich in der Verbraucherzentrale beraten lassen (Beratung montags bis donnerstags von 10 bis 18 Uhr unter 0900 1 972010. 1,75 Euro/Minute aus dem Festnetz).

„Bereits aus diesem Grund kommt es in Fällen wie diesen regelmäßig nicht zu einem Vertragsverhältnis, das eine Kostenpflicht begründen würde“, so Peter Lassek, Rechtsanwalt bei der Verbraucherzentrale Hessen. „Wie auch bei anderen ähnlich gestalteten Seiten raten wir Betroffenen, keinesfalls zu zahlen, gegebenenfalls kurz und formlos den Vertragsschluss zu bestreiten und vorsorglich zu widerrufen“, so Lassek weiter. Auch wenn sich der „seit Jahren im Dienste dubioser Firmen stehende Rechtsanwalt Olaf Tank aus Osnabrück im Namen der Antassia GmbH“ melde und weitere Mahn- und Anwaltskosten aufschlage, bestehe kein Grund, sich einschüchtern zu lassen.

In jedem Fall müsse man reagieren, wenn ein gerichtlicher Mahnbescheid zugestellt werde. Gegen diesen kann binnen einer Frist von zwei Wochen Widerspruch eingelegt werden. Weitere Seiten, auf denen Internetsurfer (nach Angaben der Verbraucherschützer) mit ähnlicher Masche in Kostenfallen gelockt werden, sind http://www.drive2u.de oder http://www.live2gether.de.

Quelle: op-online.de

Kommentare