Überschwemmungen nach Gewitter

Regenfälle setzen Osthessen unter Wasser

Offenbach/Osthessen - Erneut lösen starke Unwetter Überschwemmungen aus und richten viel Schaden an. Besonders betroffen ist diesmal Osthessen.

Starke Regenfälle haben in Osthessen Straßen unter Wasser gesetzt, auch Bäume stürzten um. Zwischen Antrifttal-Bernsburg im Vogelsbergkreis und Willingshausen (Schwalm-Eder-Kreis) wurde auf einer Kreisstraße der Verkehr durch Hochwasser und umgefallene Bäume behindert, wie ein Polizeisprecher in Fulda sagte.

Gestern Abend hätten außerdem Teile von Hilders (Kreis Fulda) unter Wasser gestanden. In Burghaun sei durch den Regen eine Schlammlawine ausgelöst worden. Bereits am Wochenende hatten Unwetter in Südhessen für Überschwemmungen gesorgt. Mitte Juli hatte ein Unwetter in einem Stadtteil in Nidda eine regelrechte Flutwelle ausgelöst, ein paar Tage später stand nach einem Gewitter das südhessische Seeheim-Jugenheim unter Wasser.

Seeheim-Jugenheim unter Wasser

Seeheim-Jugenheim unter Wasser

Flutwelle richtet großen Schaden an

Flutwelle richtet großen Schaden an

(dpa)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare