Reizgas im Gymnasium versprüht - Schüler verletzt

Frankfurt - Unbekannte haben heute in einem Frankfurter Gymnasium mit Reizgas umhergesprüht und dabei ungefähr 25 Kinder verletzt.

Mit Augenreizungen und Atembeschwerden wurden 14 oder 15 der Fünftklässler ins Krankenhaus gebracht, wie ein Feuerwehrsprecher berichtete. Zunächst war unklar, weshalb es zu dem Vorfall im Stadtteil Sachsenhausen kam.

„Wir gehen im Moment von einem Dummen-Jungen-Streich aus“, sagte der Sprecher. Nach seinen Angaben handelte es sich um einen Jungen, der in einem Klassenraum gesprüht hatte. Die Polizei sprach von „Unbekannten“, die die Tat verübt hätten. Außerdem berichtete sie, die Schüler seien aus der Pause gekommen und dabei im Flur „in eine Reizgaswolke geraten“.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © pixelio.de / Paul Georg Meister

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare