72-Jähriger versorgt Trinkerin mit Alkohol

Frankfurt - Womöglich gut gemeint, trotzdem nicht in Ordnung: Ein Senior hatte eine Alkoholikerin mit „Nachschub“ versorgt - das hatte Folgen.

Immer wieder hatte ein 72 Jahre alter Rentner einer Bekannten Alkohol gebracht - obwohl er wusste, dass die Frau schwere Trinkerin war. Auch von einem Hausverbot des gesetzlichen Betreuers der Frau hatte sich der Rentner angeblich nicht abschrecken lassen.

Ein Strafverfahren wegen Hausfriedensbruchs stellte das Landgericht Frankfurt am Freitag wegen geringer Schuld ein. Zuvor war der Angeklagte vom Amtsgericht wegen zu 1750 Euro Geldstrafe verurteilt worden.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Pixelio

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare