Mann fährt in Fluss

Rettung aus der eiskalten Kinzig

+
Feuerwehr, DLRG und ein Abschleppdienst bergen ein Auto, mit dem ein junger Mann  und seine Begleiterin nach einem Unfall in der Kinzig landeten.

Bad Soden Salmünster - Er wollte wohl abkürzen - und landete im eiskalten Fluss: Ein 33-Jähriger und seine 20-jährige Beifahrerin sind gestern Abend mit dem Auto von einem glatten Radweg in die Kinzig gestürzt.

Der Mann war mit dem Kleinwagen ins Schleudern geraten, kam nach links vom asphaltierten Weg ab und rutschte eine vier Meter tiefe Böschung hinab, wobei sich das Auto überschlug. Auf den Rädern landete das Fahrzeug in der Hochwasser führenden Kinzig.

Das Wasser stand schon bis zum Lenkrad. Da gelang die Rettung. Das Paar konnte sich selbständig befreien. An der schwierigen Bergung des Autos waren Feuerwehr, DLRG und ein Abschleppdienst beteiligt.

Kuriose Unfälle in der Region

Kuriose Unfälle in der Region

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion